Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.08.2017, 18:26
Benutzerbild von PaulaGreen
PaulaGreen PaulaGreen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 197
Standard Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Hallo zusammen,
habe nach knapp 7 Jahren Einnahme vor vier Tagen Tamoxifen abgesetzt. Kann mir jemand sagen wie lange es dauert bis der Körper die Nebenwirkungen nicht mehr spürt?
Habe mir einen Wolf gegoogelt u. nichts gefunden.

Danke Euch!
Liebe Grüße
Anke

Geändert von PaulaGreen (06.08.2017 um 18:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.08.2017, 22:47
juli 11 juli 11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 169
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Hallo Anke,
Die Frage kann ich dir nicht beantworten... Aber vielleicht kannst Du berichten drmnächst...würde mich auch interessieren...bis du in den Wechseljahren??? Oder praemenopausal? Vor drei Jahren, als die Spritzen abgesetzt wurden, setzte schnell die Regel wieder ein... So nach ca 6 Monaten..... Hatte keiner wirklich mit gerechnet und bin dann auch operiert worden um wieder zurück in die Wechseljahre zum kommen... Wie geht's dir unter der AHT??? Hoffe jedenfalls, das sich dein Körper schnell reguliert...😊
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.08.2017, 09:09
Benutzerbild von PaulaGreen
PaulaGreen PaulaGreen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 197
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Guten Morgen,

Danke euch beiden. Ich bekomme jetzt aktuell kein Medikament. (auch nicht AHT). 1 Jahr ? Wahnsinn!
Gilda, welche Nebenwirkungen hattest Du?
Lieben Gruß
Anke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.08.2017, 12:29
Sandra1203 Sandra1203 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2013
Beiträge: 248
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Anke,

warum nimmst du Tam nur sieben (und nicht zehn) Jahre?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.08.2017, 20:25
Benutzerbild von PaulaGreen
PaulaGreen PaulaGreen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 197
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Der Tumor war sehr klein und es waren auch keine Lymphknoten befallen und da ich jetzt auf dem linken Auge eine Linsentrübung bekommen habe, hat mein Onkologe sofort reagiert.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.08.2017, 20:33
Bäumchen2409 Bäumchen2409 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 13
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Hallo Anke,

eine Linsentrübung? Wie hat sich die geäußert? Ich nehme Tam erst seit Januar, bin aber von Haus aus schon ein Maulwurf ohne Brille. Daher mein Interesse...

Liebe Grüße
vom Bäumchen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.08.2017, 23:14
Benutzerbild von PaulaGreen
PaulaGreen PaulaGreen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 197
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Hallo Bäumchen,
wegen meiner starken Kurzsichtigkeit untersucht mein Augenarzt 1x jährlich die Netzhaut und andere Details. Er hat dabei diese Linsentrübung (Beginn Grauer Star) festgestellt. Das ist eine Nebenwirkung, die besonders nach mehrjähriger Einnahme von TAM Auftritt.
Liebe Grüße
Anke
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.08.2017, 17:20
Bäumchen2409 Bäumchen2409 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 13
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Hallo Anke,
danke dir für deine schnelle Antwort. Jetzt wird mir auch klarer, warum meine Gyn mir ne Überweisung zum Augenarzt mitgegeben hat. Naja, hoffen wir mal das beste... Dir drücke ich die Daumen, dass es nicht schlimmer wird, obwohl man den Grauen Star heutzutage gut operieren kann. Aber das wünscht sich ja auch niemand...
Alles Liebe
Bäumchen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.08.2017, 10:56
NicoleZ NicoleZ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 413
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Der graue Star ist wirklich nicht das Problem, sondern die Tatsache, dass sich unter Tam der Sehnerv beschädigen kann. Deswegen geht man einmal im Jahr zum Augenarzt.
LG Nicole (Tam seit 7 Jahren und ebenfalls von Haus aus maulwurfsichtig )
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.08.2017, 17:55
Bäumchen2409 Bäumchen2409 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 13
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Danke dir, liebe Nicole, für die Info. Dann hoffen wir mal allerseits, dass es bei "nur" maulwurfsichtig bleibt...
LG vom Bäumchen
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.06.2018, 15:39
Rotweinkuchen Rotweinkuchen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 8
Frage AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Hallo Anke, ich möchte nach dieser langen Zeit dein Thema mal wieder aufgreifen. Habe jetzt auch nach sieben Jahren mit dem Tamoxifen aufgehört. Wie auch du habe ich mir einen Wolf gegoogelt um zu sehen, wann die Nebenwirkungen endlich abklingen. Wie geht es dir mittlerweile?

Oder gibt es hier mittlerweile noch andere Erfahrungsberichte, wie es nach dem absetzen des Tamoxifen weiterging?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.06.2018, 20:49
Pitti46 Pitti46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Beiträge: 130
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Hallo in die Runde,
Da möchte ich Euch doch gerne meine Erfahrungen mitteilen. Vor 4 Monaten habe ich Tamoxifen nach fast zehnjährige Einnahme abgesetzt und ich war sehr gespannt, wie mein Körper reagiert. Die Schlafstörungen waren nach etwa 4 Wochen Geschichte. Ein tolles Gefühl wieder richtig zu schlafen. Die allgemeine Abgeschlagenheit, die Hitzewallingen haben sich auch erledigt. Hat nur etwas länger gedauert. Der Alltag, anspruchsvoller Vollzeitjob, die sportlichen Aktivitäten ...einfach alles ist leichter geworden. Ich fühle mich 4 Monate nach dem Absetzen einfach wieder wohl. Ich hatte schon fast vergessen, wie schön das Leben ist. Ich genieße das Leben mit allen Facetten ( auch die Zweisamkeit)!
__________________
LG Pitti
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.06.2018, 09:12
NicoleZ NicoleZ ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 413
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Huhu,
ich habe es letzten August abgesetzt nach 7 Jahren, weil ich dann doch nach der Zeit üble Nebenwirkungen bekam. Es war zwar nicht ganz klar, was genau das Problem ist, aber nachdem sonst nichts auffindbar war, hatte ich die Theorie, dass es am Tamox liegt und das mit meinem Arzt besprochen, der sagte dann, ich soll mal 4 Wochen Pause machen und schauen, und juppheidi, nach 2-3 Wochen Pause ging es mir dann wieder normal. Und dabei ist es auch geblieben, weil das dann abgesetzt blieb.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.06.2018, 10:35
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 112
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Ihr Lieben!
Mal eine andere Frage. Wann ging es denn mit den Nebenwirkungen los?
Nehme Tamoxifen jetzt eine Woche.
Liebe Grüße
Ranja
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.06.2018, 11:31
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Ende der Nebenwirkungen nach Absetzen von Tamoxifen

Hallo Ranja,

bei mir fingen die Schlafstörungen jetzt nach 5 Wochen Tamox Einnahme an.
Ansonsten habe ich nix, doch die Hitzewallungen.

LG Nici
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD