Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 01.03.2010, 23:44
Benutzerbild von Flieder50
Flieder50 Flieder50 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2009
Ort: B-W
Beiträge: 90
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

So weit ich weiß ist Heidelberg die Klinik für Zweitmeinungen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.03.2010, 13:39
RPW1974 RPW1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Schwabenland
Beiträge: 37
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo Ihr Lieben,

erstmal gaaaaaaaaaaaanz herzlichen Dank für Eure Antworten auch per PN. 1000 Dank. Ich findes es so toll, dass man hier immer wieder aufgefangen, informiert und getröstet wird - und das obwohl man sich "eigentlich" nicht kennt.

Ich habe mich nun, nach viel Infos und Tipps von euch, dazu entschieden in Heidelberg eine zweite Meinung einzuholen. Wir haben bereits am Mittwoch dort einen Termin. Mir war danach so viel wohler, als ich endlich an dieses Thema einen Knopf dran gebracht hatte. Ich geh jetzt nicht mit übergroßen Erwartungen dort hin, aber einfach mit der Gewissheit, man hat dann einfach alles versucht - und wenn die eine andere Möglichkeit der OP sehen - um so besser. ICH BIN SO FROH!

Ich werde euch dann gleich berichten, was in Heidelberg raus gekommen ist.
Im übrigen habe ich unserem Prof einen A4 Seite voll mit Fragen gemailt - bereits am Montag - bis heute keine Antwort... schwach?

Seit vielen Jahren trage ich mich mit dem Gedanken mir ein Tattoo machen zu lassen - aber immer war da der Zweifel, was und wo? Es sollte ja etwas besonderes sein, und eine Bedeutung haben. So: seit gestern prangt ein "E" (der Anfangsbuchstabe meines Mannes) mit einem kleinen Stern auf meinem Handgelenk. Ist richtig cool. Das war ein Geistesblitz, dass passt jetzt 1000 % und mehr Bedeutung geht ja wohl nicht, und wird mich immer an diese Zeit erinnern.

Ich wünsch euch allen alles Gute und ein schönes Wochenende. Würde mich freuen, weiter von euch zu hören, und so tolle Tipps und mehr bekomme... DANKE!
__________________
Diagnose von meinem Schatz: T3, NX, M0, G2
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Egal wie dunkel der Augenblick ist - Liebe und Hoffnung sind immer möglich!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.03.2010, 13:55
RPW1974 RPW1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Schwabenland
Beiträge: 37
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

ach noch was:

wenns mir ganz schlecht geht... da hilft mir immer: http://www.youtube.com/watch?v=KtepIXLn2os

schaut mal rein.... eine absolute Hymne....
__________________
Diagnose von meinem Schatz: T3, NX, M0, G2
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Egal wie dunkel der Augenblick ist - Liebe und Hoffnung sind immer möglich!

Geändert von RPW1974 (05.03.2010 um 13:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.03.2010, 16:53
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.906
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo RPW,

es ist gut, dass du eine Klinik gefunden hast, wo du dich gut fühlst. Somit gehst du anders die Sache an.

Antworten auf eine Mail kann schon etwas dauern, evtl. sogar 2-3 Wochen. So n Dok steht schon mal 10-14 Stunden (wenn nicht mehr) am Tag auf den Beinen, und dann erst kommt der tägliche Schreibkram dran. Aber vllt. macht sich der Arzt Notizen zu deinen Fragen bist ihr dort ankommt, wäre natürlich ideal (vergesse deine Kopie nicht ).

Ich hoffe, dass es dir auch weiterhin "gut" gehen wird und du immer wieder etwas findest, das dich erfreut.... hilft den Flügeln
__________________
Jutta
_________________________________________




Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07.03.2010, 22:04
monschie monschie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2010
Beiträge: 172
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo, hab gerade hier die ganzen Berichte hier über den meinigen durchgelesen.
Meine 6 Wochen 2xChemo mit 2 Wochen Abstand und
28 Bestrahlungen mit Summe 60 Gray hab ich am Mittwoch abgeschlossen.

Dazu hab ich noch einige Stunden privat bei meiner NLP Lehrerin genommen.
Dazu hab ich auch eine sehr lange narzisstische Leidensgeschichte...........
Die anderen haben bei mir Jahrzehntelang nur Therapie von Vorgestern gemacht.
Die anderen haben hier und da mal was ausprobiert.
Man muß dazu auch hier genau nach Plan vorgehen.
Summe 12 Stunden und zumindest dieser Schrott ist durch regelrechter Austreibung weg.
Hab vor 5 Jahren mein NLP Practitioner gemacht, dann ist einiges hierzu leichter.
Der schwarze Vogel im Bauch hat jetzt hierzu wie ein Doppelturbo gewirkt.
Gehört zwar nicht direkt hierher aber es mußte mal raus, wenn ich anderen helfen kann.

Nach der 1. Chemo hat man mich zum Abnehmen der Chemoflasche
an einem Samstag 45 min warten lassen, bin dann zusammengebrochen.
Die wußten aber ALLE über mich bescheid. Als die 2.Chemowoche begann
bin ich bei irgend einer Sekretärin der Geschäftsleitung im Krankenhaus reingeschneit.
Nach Androhung eines Leserbriefes in d. Zeitung war ich am Samstag
darauf beim abmachen der 2. Wochenchemoflasche " Privatpatient hoch 3 ".
Meine letzten 2 Monate wünsche ich NIEMANDEN.
Letzte Nacht das erste mal 7 Stunden durchgeschlafen.

In 6 Wochen kommt der schwarze T3 N1 Vogel hier heraus.
http://www.prosper-hospital.de/Kolop...gie.790.0.html

Ich hab nur noch eine Chance.
Unter den selben Ausgangsbedingungen
kommt er wieder zurück. Komplette innerliche
und außere UMPOLUNG.

cu monschie

Geändert von monschie (07.03.2010 um 22:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 09.03.2010, 20:18
RPW1974 RPW1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Schwabenland
Beiträge: 37
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo alle zusammen
Danke für eure Antworten. Morgen gehts ab nach Heidelberg. Ich bin sooooooooooo gespannt, was wir dort erfahren. Ich versuch mir keine all zu großen Hoffnungen zumachen, denn dann ist - wie ich jetzt nur allzu gut weiß - dass Loch hinterher um so größer in das mein rein fällt. Ich bin einfach nur gespannt.
Ich werde mich auf jeden Fall dann in kürze melden und euch alles erzählen.
Monschie: bitte sei mir nicht böse, aber ich habe wirklich nur die Hälfte verstanden....????


Machts alle gut und bis in Kürze

Claudia
__________________
Diagnose von meinem Schatz: T3, NX, M0, G2
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Egal wie dunkel der Augenblick ist - Liebe und Hoffnung sind immer möglich!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10.03.2010, 00:00
monschie monschie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2010
Beiträge: 172
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Zitat:
Zitat von RPW1974 Beitrag anzeigen
Hallo alle zusammen
Danke für eure Antworten. ..........Monschie: bitte sei mir nicht böse, aber ich habe wirklich nur die Hälfte verstanden....????

Machts alle gut und bis in Kürze Claudia
Bin z.Z. eine Woche nach dem letzten Strahlenkater noch nicht ganz wach.

Das schäfste was ich Anfang Dez.09 beim Ultraschall erlebt habe,
Zitat " Nein "monschie " sie sehen mit ihren 58 Jahren ja noch so jung aus, NEIN, sie haben KEIN Krebs ".
Da bin ich dann richtig ösig geworden. Meine Mutter ist mit 66 wegen ihrem
Bauschspeicheldrüsekrebs gegangen worden.
Die Deutsche Krebshilfe empfiehlt wenn bei Eltern, Angehörigen im Alter X Krebs auftritt
solle man verstärkt im Alter von X-10 Jahre alles diesbezüglich durchschecken lassen.
66-10 = 56; Ich bin 58.
Diese " ArztTante " hat wohl überhaupt keine Ahnung !!!!!!!

cu monschie

Geändert von monschie (10.03.2010 um 00:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 10.03.2010, 21:17
RPW1974 RPW1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Schwabenland
Beiträge: 37
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo Ihr Lieben

bin zwar total erschlagen, aber ich will euch schnell erzählen wie es heute in Heidelberg gelaufen ist. Also erstmal eine riesieges Areal, aber wir haben alles schnell gefunden. Zur Ambulanz mussten wir dann allerdings in einen "alten" Bau, dass hätte auch eine Landklinik in Rumänien sein können.

Auf jeden Fall: OP findet nun in Heidelberg statt, und zwar schon am Dienstag! An diesem Tag ist auch der Prof. RJ Heald aus England da (Zitat aus dem Internet: weltweit einer der bekanntesten Enddarmchirurgen, und der wird neben dem Chefarzt und dem Oberarzt an der OP teilnehmen.

Sie machten uns große Hoffnung, den Schließmuskel erhalten zu können, da Sie "Ultratief" ansetzen können. Das kein Erhalt des Schließmuskel möglich ist, kommt bei ihnen nur zu 8-10 % aller Fälle vor, in den meinsten Kliniken liegt das bei ca. 30 %.

Insgesamt macht die Klinik bzw. ihre Ärzte einen guten Eindruck, wir wurden genau aufgeklärt, was gemacht werden kann, wie was gemacht wird und welche Alternativen es zu allem gibt.

Wir waren sehr zufrieden, deswegen haben wir uns auch gleich auf der OP Termin nächsten Dienstag festgelegt.

Sagt einem von euch dieser englische RJ Heald etwas? Laut Heidelberg soetwas wie ein Pioneer.

Jetzt haben wir natürlich noch das Problem mit der Absage bei unserer ersten Klinik. Da wir den Oberarzt eigentlich sehr mochten. Und ich muss mir jetzt noch ne Bleibe in Heidelberg suchen, nicht ganz einfach, da in dieser Zeit ein Kongress stattfindet. aber das wuppen wir auch noch.

Wollte euch nur kurz auf dem laufenden halten. Machts gut. Ab morgen gehst mit dem organisieren soll, jetzt bin ich total ko..............
__________________
Diagnose von meinem Schatz: T3, NX, M0, G2
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Egal wie dunkel der Augenblick ist - Liebe und Hoffnung sind immer möglich!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 10.03.2010, 22:54
rafael31 rafael31 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 92
Reden AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo,
da kann man wirklich nur gratulieren. Mir ist RJ Heald sehr sehr gut und bekannt. Als ich nach Darmkrebs nach meiner Diagnose auf medizinischen Seiten gegoogelt habe stellte ich ziemlich schnell fest dass RJ Heald der bekannteste und anerkannteste Enddarmchirurgen ist.

Wenn einer den Schließmuskel retten kann dann er. Man ihr habt so ein Glück welches ich Euch gönne. Ich kann nur vorschlagen auf englischen Seiten nach seinen Veröffentlichungen zu googeln.

Mensch haltet uns bitte auf dem Laufendem wie die Behandlungen und die Gespräche mit dem "Meister" waren.

Trotz leichten Neid anflug freue ich mich riesig für Euch. Es ist ein extrem positver Aspekt!!!!!!

Ich drücke die Daumen für die OP und weiss dass alles bestens wird.

Rafael
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.03.2010, 21:27
RPW1974 RPW1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Schwabenland
Beiträge: 37
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo Rafael,

herzlichen Dank fürs Daumen drücken, ich hoffe nur du hälts bist Dienstag nachmittag durch....

Das schlimmste war jetzt unserem Prof abzusagen. Da wir ihn schon sehr mochten. Das war schon ziemlich hart. Aber er hat kurz geanwortet und wünscht uns alles gute. na hoffen wir das beste...

Langsam bekommt mein Mann auch Muffensausen, jetzt wirds richtig ernst. Obwohl wir ein gutes Gefühl haben, aber OP ist OP - und es ist ja keine kleine....

Wir sind wirklich gespannt wie das nun abläuft in Heidelberg. Aber wir sind guten Mutes.

Wie geht es dir?
__________________
Diagnose von meinem Schatz: T3, NX, M0, G2
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Egal wie dunkel der Augenblick ist - Liebe und Hoffnung sind immer möglich!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 23.03.2010, 22:49
RPW1974 RPW1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Schwabenland
Beiträge: 37
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Guten Abend an alle,
wollte mich nur kurz melden, bin für eine kurze Nacht heute nach hause gekommen. Wir sind ja seit letzen Montag in Heidelberg in der Klinik. Wollte nur kurz vermelden, dass die OP gut verlaufen ist. Schließmuskel konnte erhalten werden. Werde noch ganz ausführlich berichten. Wir haben wirklich harte Tage hinter uns - aber es geht steil bergauf. Donnerstag soll schon Entlassung sein. Bin nur kurz heim um ein paar Dinge zu holen und morgen früh noch kurz in die Firma zu fahren. Und dann nix wie zurück zu meinem Schatzi. Also - wie gesagt, genauer Bericht folgt noch. Wollte nur kurz die gute Nachricht vermelden. Machts gut! Bis baaaaaaaaaaald!!!

Liebe Grüße Claudia
__________________
Diagnose von meinem Schatz: T3, NX, M0, G2
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Egal wie dunkel der Augenblick ist - Liebe und Hoffnung sind immer möglich!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 24.03.2010, 05:32
monschie monschie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2010
Beiträge: 172
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Das ist gut zu hören, alles GUTE weiterhin.
Kanns in 3 Wochen auch gebrauchen.
So eine Nachricht baut weiterhin auf.
lg monschie
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 24.03.2010, 13:14
Benutzerbild von hope38
hope38 hope38 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: norddeutschland
Beiträge: 2.184
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo Claudia!
Super, auch Ihr habt diese große Hürde geschafft))

Nun wünsche ich Deinem Mann eine weitere gute Genesung!

Viele Grüße,
hope
__________________
am 02.05.2006 Rektum-Ca-Diagnose, Chemo+Bestrahlung, OP im August 2006, danach von 11/06 bis 02/07 adjuvante Chemo, Anlage eines Ileostomas, Rückverlegung in 01/09

(alle von mir im KK verfaßten Beiträge/Texte und Geschichten dürfen ohne meine Erlaubnis nicht weiterverwendet werden)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 26.03.2010, 20:07
Benutzerbild von teddy.65
teddy.65 teddy.65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2005
Ort: zwischen HH und HB
Beiträge: 808
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo Claudia,

wie schön, dass alles so gut verlaufen ist. Ist dein Schatz nun tatsächlich gestern schon nach Hause gekommen?
__________________
glg
Sabine

Rektum CA Nov. 2004, OP im Feb. 2005 mit Anlage eines endständigen Colostomas, Chemo bis Sept. 2005. Es geht mir gut
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 26.03.2010, 20:58
RPW1974 RPW1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Schwabenland
Beiträge: 37
Standard AW: Tumor hat sich vollständig zurückgebildet - trotzdem OP!!??

Hallo Ihr Lieben,
so, wir sind nun seit heute mittag halb drei wieder zuhause. Gott sei Dank. Ich bin ja so froh. Gestern konnten wir leider noch nicht nach hause, da die Menge die das Stoma gefördert hatte, einfach noch viel zu viel war, aber mit einer Imodium und etwas Flohsamen hatten wir das ziemlich schnell im Griff.

Ich werde euch noch einen ganz genauen Bericht vorlegen, da wir viele Interessante Dinge zu berichten haben, aber dafür bin ich heute leider viel zu ko. Denn die letzten 11 Tage haben nicht nur meinem Schatz alles abverlangt, sondern auch mir. Aber ich verspreche - er folgt in kürze.

Ich wünsche allen einen schönen Abend und schon mal vorab ein gaaaaaaaaaaaaaanz herzliches Danke schön fürs Daumen drücken - HURRA - es hat gewirkt.
__________________
Diagnose von meinem Schatz: T3, NX, M0, G2
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Egal wie dunkel der Augenblick ist - Liebe und Hoffnung sind immer möglich!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD