PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hoffnungsvolle Glioblastom-Therapie


14.01.2002, 20:35
Ich habe von einer neuen, hoffnungsvollen Glioblastom-Therapie mit dem Mittel namens STI571 erfahren. Dieses Medikament soll derzeit in klinischen Versuchen getestet werden. Wer nimmt an dieser Studie teil? Wer kann mehr dazu sagen? Was ist davon zu halten? Vielen Dank für jedes Feedback, denn die Lebenserwartung für meinen GBM-Vater soll auf wenige Monate begrenzt sein, trotz OP und Strahlentherapie, die er gut überstanden hat. Ich kann es noch nicht glauben.

16.01.2002, 06:02
Dr. Rainov aus Liverpool ist ein STI571-Experte und Du kannst Ihn auf dem Infotag der Deutschen Hirntumorhilfe (http://www.hirntumor.net) in Berlin treffen.

17.01.2002, 19:50
Mein Vater bekommt dieses Medikament seit einem Jahr. Sein Glioblastom hat sich nicht vergrößert. Er beteiligt sich an einer Studie in Texas. Wenn Du mehr wissen willst, dann maile an: dietmar.krumbholz@web.de

07.07.2002, 11:30
Bei unserer Mutter (53 Jahre) wurde am 15.05. der Glioblastom festgestellt. Würde gern mehr erfahren über dieses Medikament, wie man sich an dieser Studie beteiligen kann, wer Ansprechpartner ist usw. Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

Mit freundlichen Grüßen
Romy und Sven Langer

08.07.2002, 18:46
Hallo,

auch mein Vater hat dieses GBM diagnostiziert bekommen, nach insgesamt 3 OP´s (2 mal nachblutungen) und einer derzeitgen Gehirnhautentzündung ist er froh, wenn er erst mal aus dem Krankenhaus raus kommt. Derzeit sind wir der Meinung, eine Strahlentherapie kombiniert mit Chemo Tendodal macht Sinn. Kennt sich da jmd. aus? Klinische Studien werde auch in Regensburg angeboten, wer kennt sich da aus?

Danke,

Heike

Ich kann es auch nicht glauben, dass in 12 Monaten alles vorbei sein soll!!!!

23.07.2002, 13:21
Wer kann mir für meinen Vater einige wichtige Fragen beantworten?
Hat STI571 bereits einen Präparatenamen?
Ist es ein ********produkt?
Bezugsquellen und Preise?
Bezugsquellen von H15 zu günstigen Preisen? (in der Schweiz sehr teuer)
Angaben zu Glycerinsaft, Bezugsquellen?
Gibt es irgendwo einen Bericht vom Kongress vom 6.7.02 in Stuttgart?

Hat der Info-Tag in Berlin bereits stattgefunden?
Wenn nein, bitte um Informationen (wann)?
Wenn ja, gibt es einen Bericht dazu?

Mein Vater hat ein Glioblastom4,(diagnostiziert Juli 2001, operiert 24.7.01, Rezidiv diagnostiziert im Februar 02,Chemobeginn 15.3.02) nimmt tägl 1xTegretol CR200, 6x400mg H15 (seit Strahlentherapie August 01), 1-2mal Thalidomid 200mg und Temodal alle 28 Tage 400mg pro Tag und Sofran jeweils 5 Tage.
Nach dem 2ten Zyklus verlangsamtes Wachstum, ab dem 3ten und 4ten Zyklus leichter Tumorrückgang.
Besten Dank für alle Eure Antworten.
chb1@bluemail.ch
Christian

24.07.2002, 09:37
Schließe mich den Fragen von Christian an. Hat schon jemand eine Antwort parat? Speziell auch zum Kongreß in Stuttgart im Juli diesen Jahres?

Mein Bruder ist schwer erkrankt und wir möchten ihm alle Hilfe die möglich ist anbieten.

Vielen Dank für Eure Antworten, auch im Namen meiner Geschwister
Katrin
rakavoss@hotmail.com

Peter
30.07.2002, 00:09
Hallo Christian,

ich glaube ich kann Deine Fragen zum Teil beantworten...
1. zu STI 571 das heißt Gleevec und kommt von der Firma ********... zu Bezugquellen un Preise kann ich allerdings nichts sagen, frage doch ein mal bei ******** nach...
2. H15 gibt es nur über die Schweiz, es gibt aber andere Produkte mit Boswelliasäure.. spreche Deinen Apotheker doch mal an....
3. Glyzerinsaft, gibt es meinen Wissens nach in jeder Apotheke per Rezept...

Einen Bericht des Infotages in Berlin ist in der neuesten Ausgabe der Brainstrom...Zeitschrift der Hirntumorhilfe abgedruckt. Rufe die doch mal an...
Tel. 03437-702700

Von Stuttgart gibt es wohl noch keinen....

Gruß

Peter

31.07.2002, 21:48
Vielen Dank für Deine Antwort Peter!

02.08.2002, 15:49
Hallo Christian
Hallo Peter

Bei meiner Cousine (21) wurde am 04.03.02 mit verdacht auf ein Stammhirntumor in Kantonsspital Basel-Stadt (CH) eingeliefert. Nach 5 Wochiger Bestrahlung und einem Eingriff, das in Kassel (D) stattgefunden hat, wurde 18.07.02 ein Glioblastom IV im Stammhirn diagnostiziert.

Ab Montag beginnt sie mit der Chemo Tenedal.

Könnt ihr mir mehr zu den Medikamenten sagen?

- Tenedal?
- STI 571?
- H15 ?

Vielen Dank für Eure Antworten und Hilfe!
semra_sakar@yahoo.de