Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Magenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.03.2004, 00:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

hallo,
habe einen pilz auf der zunge. weiß nicht wie ich mir noch helfen soll. denn ich kann nichts mehr essen und habe große schmerzen. der arzt hat mir schon einige cremes verschrieben aber nichts hilft. vielleich kennt ja jemand ein ganz natürliches hausmittel das mir helfen kann. ich weiß echt nicht mehr weiter. habe auch schon von amphomoronal und lapacho tee gehört. frage morgen meinen arzt dannach. aber vielleicht gibts da ja auch noch anderes.
vielen dan im vorraus für eure hilfe.
gruß jana
meine e-mail adresse:
entimon@interkulturellesbuero.essen.de
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.03.2004, 18:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

Hallo Jana,

versuch es mal mit Ampho Moronal Lutschtabletten oder Nystatin-Lösung.
Alles Gute, Nadine
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.03.2004, 09:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

Hallo Jana,
auch ich vermute einen Zungenpilz zu haben.
Meine Frage haben die Ampho Moronal Lutschtabletten geholfen?
Meine Ärztin sagt, da hilft nichts,ich habe auch wahnsinnige Schmerzen besonders nachts.
Gruß Gudrun
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.05.2004, 20:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

ich hab auch zungenpilz ist voll geil tuet zwar weh aber hat ja nicht jeder
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.05.2004, 20:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

ich habe eine frage und zwar, wie merke ich das ich zungenpilz habe?? ich habe ständig auf dem hinteren teil der zunge starken belag und kleine bläschen oder kleine pickel ich weiß es nicht genau, ich habe dadurch auch schlechten atem regelrecht peinlich... meine ärztin sagte das ist nichts... aber das glaube ich eher weniger, hoffe ihr könnt mir helfen...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.05.2004, 20:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

schmerzen habe ich aalerdings nicht !^^
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.05.2004, 07:46
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

Das scheinen Anzeichen für eine Überlastung des Magen-Darm-Trakts zu sein. Hier hilft: ERnährungsumstellung. Symbioselenkungen u.ä. wirken nicht dauerhaft.

Fragen? Viele Grüße.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.05.2004, 20:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

hallo! kenne zungenpilz als nebenwirkung bei einer chemo.ist super unangenehm und führt zu brechreiz und sch merzt sehr!NYASTIN LÖSUNG MIT GANZ GROSSEN wattestäbchen auftragen.dann ein paar mal am tag mit weicher butter-ja richtig mit butter!_ einpinseln. hilft sehr gut und löst die ablagerungen auf zunge und mund.immer frische wattestäbchen benutzen. selbst im extremsten fall immer versuchen viel zu trinkenauch wenn es nur schlückchenweise geht.viel erfolg!LIEBE GRÜSSE UND KOPF HOCH!!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.12.2004, 21:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

Muss oft Cortisoninhalation (Asthma) machen.
Spüle jedes mal den Mund und putze Zähne e.c.t.
Trotzdem scheine ich Zungenpilz eigehandelt zu haben. Ich habe auch einen säuerlichen Geschmack im Mund.
Wie bringe ich den Pilz wieder weg?
Wie gehe ich noch besser mit Cortisoninhalationen um?
Hat jemand Erfahrung damit?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.05.2005, 09:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

Zungenpilz in Verbindung mit einer Landkartenzunge (tiefe Rillen und Risse in der Zunge), keine Schmerzen aber ein leichtes Brennen und bitterer bzw. metallischer Geschmack, außerdem Magenkrämpfe und sehr häufig Durchfall, ist das Soor, oder hat jemand eine andere Therorie?
Normal ist das wohl auch nicht, kann mir jemand weiterhelfen,

Danke im Voraus & viel Gesundheit,
Gruß Olaf
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 19.05.2005, 20:32
Benutzerbild von Christian S.
Christian S. Christian S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2005
Ort: Arnstadt
Beiträge: 561
Standard Zungenpilz

Hallo Olaf,

gehe mal zu Deinem Hausarzt und lass Dich zu einem Internisten überweisen damit eine Magenspiegelung gemacht wird. Also nichts mehr versuchen, nur ein Arzt kann Dir da weiterhelfen, versuche keine Selbstmedikation und sieh zu dass Du so schnell wie möglich gespiegelt wirst. Ich hatte auch eine belegte Zunge und Durchfälle waren auch nicht selten, Ende vom Lied war ein Magen-Ca. Also erst einen Arzt konsultieren dann wirst Du weitersehen, kann auch was vollkommen anderes sein.
Viel Glück für Dich.

Christian S.

email:schrader.arnstadt@web.de
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.07.2005, 00:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

Hallo!
Habe nun ein paar Anzeichen für Zungenpilz gelesen.
Vor etwa drei Tagen habe ich auf meiner Zunge eine "freie" Stelle entdeckt. Das heißt, die Zunge hat ja üblicherweise einen normalen hellen Belag. Nun habe ich an einer Stelle an der Seite eine etwa drei cm große Stelle, an der sich kein Belag befindet. Die Stelle ist aber nicht wund oder so. Kann das auch auf einen Pilz hindeuten? Ich habe keine Schmerzen oder anderes bemerken können. Jedoch habe ich den Eindruck, dass sich diese Stelle vergrößert.
Wer kann mir helfen?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.07.2005, 00:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

Hallo nochmal!
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich im sechsten Monat schwanger bin. Kann dies in Zusammenhang stehen?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.08.2005, 16:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zungenpilz

Hallo zusammen.Also ich habe nun seit längerer zeit auf meiner Zunge so pocken bzw. bläschen.Sieht echt unschön aus.Ausserdem ist die zunge da wo die pocken sind weiss und relativ rau.Es tut mir zwar nicht weh,aber ich weiss auch nicht was es ist und wie ich das wegbekomme.Schäme mich auch ehrlichgesagt das jemanden zu zeigen den ich kenne oder so.Kann mir jemand weiterhelfen was man dagegen tun kann und was das ist?
Danke im Vorraus...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD