Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 14.06.2011, 00:19
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.134
Standard AW: Informationssammlung - ÄZ/Onko-Journal usw

Zielgerichtete Therapie: Hautausschlag wirksam behandeln
Betroffenen wird empfohlen, Hilfe bei Spezialisten in einem dermatologischen Referenzzentrum zu suchen
Bei fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs und nicht-kleinzelligem Lungenkrebs ist eine zielgerichtete Therapie mit Erlotinib möglich. Der Wirkstoff geht in vielen Fällen mit einer typischen Nebenwirkung einher: Ein Hautausschlag, Rash genannt. Das Auftreten dieses Ausschlags ist zwar ein Zeichen für ein gutes Ansprechen der Therapie, für die Patienten allerdings oft unangenehm.
http://www.krebsgesellschaft.de/news...10,detail.html

Metastasiertes Pankreaskarzinom: Folfirinox als neue Erstlinienoption
Patienten mit metastasiertem Pankreaskarzinom erreichen bei einer Therapie mit Gemcitabin lediglich Überlebenszeiten von median sechs bis sieben Monaten.
http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/...=heft&id=95509

Schluckimpfung bei Pankreaskrebs
Hilft eine Schluckimpfung bei Bauchspeicheldrüsenkrebs? Das wird jetzt in einer Studie an der Uni Heidelberg geprüft. Betroffenen Patienten wird die Teilnahme angeboten.
www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/magen_darm/article/684381/schluckimpfung-pankreaskrebs.html

Pankreastumoren: Metformin reduziert offenbar die Sterblichkeit
http://www.aerzteblatt.de/archiv/131...-Sterblichkeit

Metastasiertes Pankreaskarzinom: Überlebensvorteil durch Paclitaxel-Nanopartikel
Das fortgeschrittene Adenokarzinom des Pankreas ist eine der desolatesten Diagnosen in der Onkologie: Mit dem bisherigen Erstlinien-Standard Gemcitabin ist nach einem Jahr nur noch etwa jeder vierte Patient am Leben, nach fünf Jahren sind nahezu alle gestorben.......
http://www.aerzteblatt.de/archiv/152...l-Nanopartikel

Erlotinib-haltige First-line-Therapie
Metastasiertes Pankreaskarzinom: Rash als prädiktiver Marker bestätigt
Bei Patienten mit metastasiertem Pankreaskarzinom bestätigte die Phase-III-Studie AIO-PK0104 die Korrelation zwischen dem bei einer Erlotinib-haltigen First-line-Therapie auftretenden papulopustulösen Exanthem (Rash) und der Wirksamkeit des EGFR-Inhibitors: Patienten mit Rash lebten im Mittel fünf Monate länger als Patienten ohne die kutane Nebenwirkung
...
http://www.aerztezeitung.de/kongress...1&h=-944491402

Geändert von gitti2002 (15.07.2015 um 01:35 Uhr) Grund: Links erneuert
Mit Zitat antworten