Einzelnen Beitrag anzeigen
  #23  
Alt 19.05.2012, 20:54
Franzl Franzl ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 39
Standard AW: aml- WEM GEHT ES WIEDER GUT?

Hallo,
heute vor 13 Jahren, also am 19. Mai 1999, wurde mir um 10.00 Uhr die Diagnose "Leukämie" mitgeteilt. Es folgte die Entlassung aus dem örtlichen Krankenhaus. Bereits um 15.00 Uhr musste ich mich in der Uni-Klinik Regensburg melden. Es folgte die oben bereits näher beschriebene Behandlung mit Erfolg.
Für die hervorragende und einfühlsame ärztliche und pflegerische Betreuung im Krankenhaus möchte ich mich heute noch herzlich bedanken.
Mit meinem heutigen Schreiben möchte ich allen Erkrankten Mut machen. Ihr seht er gibt doch eine Heilung von dieser schrecklichen Krankheit.
Allgemein kann ich nur sagen, mir geht es nicht nur gut, sondern sehr gut!
Ich kann und mache alles, was mir Freude bereitet, ohne Einschränkungen.
Verschiedene "Wehwehchen" kommen natürlich mit dem Alter. Immerhin bin ich ja mittlerweile 70 Jahre. Seht Euch in Eurem Bekannten- und Freundeskreis um: Wer erzählt da nicht über Einschränkungen. Dies ist aber doch normal und hat nichts mit der Leukämie zu tun.
Allen Erkrankten wünsche ich von ganzem Herzen eine baldige Genesung. Gebt die Hoffnung nicht auf: Auch diese Krankheit ist zu überwinden. Das beste Beispiel bin doch ich!!! Die Zeit der Behandlung ist nicht immer einfach, aber auch dies geht vorüber.
Alles, alles Gute, wünscht Euch in inniger Verbundenheit (im Gedanken bin ich oft bei Euch - auch unbekannter Weise)

Franz
Mit Zitat antworten