Einzelnen Beitrag anzeigen
  #14  
Alt 22.06.2012, 23:58
Ebs Ebs ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 13
Standard AW: pT2a G3 / dann cT4: Blasenerhalt durch Radiochemotherapie.

Hallo,

nur mal wieder kurz ein Lebenszeichen von mir, denn ich lebe noch und mir und meiner Harnblase geht es gut.

Fast 5 Jahre sind jetzt nach meiner Teil-OP und RCT vergangen und bis heute keine bis jetzt nachweisbare Krebsneuerkrankung.

Ich hoffe nun nur, dass es weiter so bleibt.
Im August ist die nächste Spiegelung angesagt.

Es lohnt sich also doch, über neue Wege nachzudenken und sie zu versuchen, wenn man eine totale Blasenentfernung, so wie ich, ablehnt.

Mein Weg kann anderen Betoffenen vielleicht Mut machen.

Gruß Ebs
__________________
2005: pT1, G2-3; Mitomycin- Instillationen
2007: Rezidiv pT2a, G3/ dann cT2b, G3; 1/3- Harnblasen- Teilentfernung; RCT: 2 Zyklen Cisplatin/Carboplatin, 33 Bestrahlungen.
3/2011: Bis heute OB; 6/2012: weiterhin OB
Mit Zitat antworten