Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 02.07.2012, 11:45
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Cuxland84!
Na sicher darfst Du mich fragen.Deshalb sind wir ja hier
Bei mir fing es im Sommer 2010 an.Ich hatte fürchterliche Schmerzen im Steißbein,konnte kaum sitzen.Dann begann es mit Verstopfung und Durchfall.
Immer wieder zum Doc,die verschiedensten Mittel eingenommen...ohne Erfolg.
Im selben Jahr Weihnachten ging dann nix mehr.
Konnte nicht mehr aufs Klo,keine Nahrung mehr aufnehmen und hatte einen Bauch wie im 6. Monat.
Wieder zum Doc,der machte Ultraschall und sah,daß mein Darm voll Stuhl war und die Darmschlingen unnormal geweitet.
Sämtliche Abführmittel taugten nix,ich lag nur noch zuhause rum und fing dann an mich zu übergeben.
Im Krankenhaus machten sie eine Darmspiegelung,schickten Gewebe ein und überbrachten mir dann die Botschaftarmkrebs.
Ich weiß nicht mal mehr,welches Stadium.
Es war aber ein bösartiger Tumor und ein befallener Lymphknoten.
Zu meinem Glück keine Metas.Hoffe,ich konnte Deine Fragen beantworten.Lg. und eine herzliche Umarmung
Mit Zitat antworten