Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 09.07.2012, 11:20
Gabrieleli Gabrieleli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2011
Beiträge: 787
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Liebe Irmgard,

alles was du geschrieben hast hätte auch von mir sein können. Du sprichst/ schreibst mir aus der Seele. Und du hast recht, vieles was uns so sehr belastet verstehen unsere Lieben nicht. Wenn du gesagt bekommst es ist alles in Ordnung dann freuen sich alle und sagen juhu, fertig.
Und was machen wir? Wir sagen auch juhu------und dann überlegen wir weiter, das wir in 3 Monaten ja schon wieder hin müssen, und dann KÖNNTE es ja schon wieder anders aussehen.
Aber es stimmt liebe Irmgard, je öfter du zu den Untersuchungen hingehst, und je öfter die zu dir sagen das alles in Ordnung ist desto sicherer wirst du. Die Zeit wird dir helfen .

Ich wünsche dir alles , alles Gute

Gabriele


Liebe Heidrun, liebe Susanne,
euch beiden erst einmal Herzlichen Glückwunsch. Ihr beide scheint es wirklich geschafft zu haben und da freue ich mich sehr für euch .
Leider , liebe Susanne, ist eine OP nicht immer der Schlüssel zum Erfolg. Ich hatte nach meiner ersten OP zwar auch immer Angst vor den nächsten Kontrollen, aber ich bin mit der Zeit sicherer geworden und die Angst ließ sich ganz gut händeln.
Leider hatte ich nach 2 Jahren doch einen Rückfall und trotz nochmaliger OP Möglichkeit geht die Chirurgin nicht davon aus das ich geheilt werde. Aber möglicherweise haben die OPs mir mehr Zeit verschafft. Und vielleicht wird doch noch alles gut. Wer weiß das schon.
Euch beiden wünsche ich auf jeden Fall das ihr weiter schön gesund bleibt.

Einen lieben Gruß

Gabriele
Mit Zitat antworten