Einzelnen Beitrag anzeigen
  #15  
Alt 20.09.2012, 17:18
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.259
Standard AW: Geschmacksverlust nach Bestrahlung, wie lange ?

Hallo Renate,
hallo Wangi,

Urlaub ist doch wirklich was Schönes, besonders nach so einem Kraftakt.
Kraftakt, ja, das ist es wenn man bestrahlt worden ist.

Direkt nachdem ich die Bestrahlung hinter mich gebracht hatte, sind meine Frau und ich nach Mallorca abgehauen. Mein Hausarzt hat mir das schriftlich genehmigen müssen, wegen der AHB und irgendwelchen Krankenkassen Vorschriften.
Das war einer meiner schönsten Urlaube.

Da auch ich immer Soße benötigte, haben wir den Koch immer gebeten mir etwas zum "Matschen" dazu zu geben. Da meine Frau fließend Spanisch spricht, hat es auch fast immer geklappt. (Manchmal gab es auch gleich Fisch in Tomatensauce nach Mallorciner Art hmmmm).
Nervig ist auch heute noch das Loch im Kehlkopf, besonders dann, wenn plötzlich eine Erbse in der Luftröhre landet. Sie war bis eine Handbreit drin. Aber durch Ruhe bewahren, vorsichtig einatmen und mit Schwung wieder ausatmen hatte ich das Biest wieder rausbekommen. Das war damals überhaupt nicht witzig.

Ja Renate, wenn die Panik nicht wäre - ich kann Dich gut verstehen.
Also bitte noch etwas an der Panik arbeiten, dann wird auch das wieder gehen.

Ich wünsche Euch weiterhin viel Glück auf dem Weg der nur noch bergan gehen soll.

Alles Liebe
Wolfgang

der ab Samstag 9 Tage französische Küche genießt.
__________________
Die im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine Zustimmung nicht verwendet oder veröffentlicht werden. Das gilt auch für Auszüge aus meinen Texten.
Hilfe für Kehlkopfoperierte gibt es auch unter: Bundesverband der Kehlkopflosen und Kehlkopfoperierten e. V.
www.kehlkopfoperiert-bv.de

Geändert von wolfgang46 (20.09.2012 um 17:21 Uhr)
Mit Zitat antworten