Einzelnen Beitrag anzeigen
  #37  
Alt 10.10.2012, 05:24
Irmgard60 Irmgard60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 643
Standard AW: OP, Chemo.....und jetzt?

Guten Morgen Ihr Lieben

Wie ihr seht, war Biggi die Letzte, die hier schrieb und es ist ganz furchtbar zu wissen, dass sie so grosse Hoffnung hatte und dann doch so schnell verloren hat Aber wem erzähle ich hier was, wir alle wissen, wie unberechenbar diese sch.... Krankheit ist

Mir persönlich geht es ganz gut, habe auch am Freitag Tumornachsorge (kleine) und hoffe das alles in Ordnung ist. Kopfkino ist leider schon an und geht wiedermal nicht abzustellen!!
Da es meinem Vater seit Anfang August sehr schlecht geht, komme ich im Moment eigentlich nicht viel dazu, an meinen eigenen Mist zu denken.....was ja auch einen Vorteil hat, aber der Stress ist sicher auch nicht gesund!
Am liebsten bin ich weiterhin auf der Arbeit, das ist der einzige Platz, wo ich den Krebs voll vergessen kann. Ist echt interessant.....es gibt nämlich ansonsten, keine Stunde wo man ihn jemals vergisst aber....wie gesagt, will mich nicht beschweren, heute vor einem Jahr, hätte ich nie gedacht, dass es mir wieder so gut gehen könnte!

Bevor ich jetzt zum Ende komme, möchte ich unbedingt noch Gabriele grüßen, ich bin in Gedanken ganz fest bei dir,
auch dir liebe Nothing, Christel, Heidrun, Waltraud, Heaven, Susanne, Gabi und Yvonne alles, alles Liebe und natürlich alle, die noch hier im Forum sind

Bin jeden Tag bei euch und am mitlesen
__________________
Liebe Grüße,
Irmgard
-------------
09/2011
OP linker Oberlappen
pT2aN1M0(St.IIa)

*Vater am 17.06.2013 an Lymphknotenleukemie gestorben, mein Held!!! Ich habe ihm versprochen.....ich kämpfe weiter!!!!

*Mutter in 2009 an LK gestorben
*Beste Freundin in 2011 an LK gestorben

.......ich vermisse euch drei so sehr!!!
Mit Zitat antworten