Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 05.07.2013, 19:55
mialfra911 mialfra911 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2013
Beiträge: 9
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Matthias,

habe eben deinen Beitrag gelesen. dto mit dem Unterschied,dass ich weiblich bin und neun Jahre älter als du. Ansonsten verhält es sich bei mir genauso. Aufgrund von Koliken wurde mir im März die Gallenblase entfernt. Eine Woche später habe ich erfahren, dass sich in der Blase ein Karzinom befand. 2 Tage Später wurden mir Teile der Leber und 14 Lymphknoten entfernt (davon die 7 befallen). Es kamen leider noch ein paar Komplikationen dazu, war insgesamt 4 mal gesamt 5 Wochen im KH. Um auf deine Frage einzugehen: Mache momentan adjutiv eine Chemo mit Gemcitabinen mono ein halbes Jahr lang einmal wöchentlich. Empfehlung vom cancel center in Großhadern. Ist bei unserem Krebs leider etwas schwierig, da es fast keine Studien gibt. Im August bekomme ich mein erstes Kontroll CT . Hoffe, dass nichts nachgewachsen ist und die Chemo wirkt.
Habe vorhin ein schönes Zitat von Antoine de Saint-Exupéry gelesen.
"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren"
Wünsche dir weiterhin alles Gute
Mit Zitat antworten