Einzelnen Beitrag anzeigen
  #29  
Alt 26.08.2013, 11:03
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 279
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Michaela,

ich kann das mit den "klaren Prognosen" nur zu gut verstehen, leider gibt es die ja bei uns nicht. Als man mir damals die GB und die zwei Segmente der Leber entfernt hat, dann noch sagte Lymphknoten befallen, war ich auch komplett verunsichert.
Auch als die Aussage kam, wir werden versuchen durch die Chemo die Heilungschancen zu erhöhen, war das kein wirklicher Trost für mich.
Das Cisplatin sorgt ja für die Verhinderung der Zellteilung und das Gemzar nur für den Zelltod, hatte sich die Frage bei mir also nicht gestellt, da ja die betroffenen Lymphknoten, oder das was davon übrig war, bekämpft werden muss.

Ich habe für mich dann irgendwann beschlossen, ich werde jeden Tag so nehmen wie er ist und das mit möglichst positiven Einsatz. Natürlich habe auch ich Angst aber ich mache alles dafür, dass ich meine Angst und nicht meine Angst mich kontrolliert.
Ich kann Dich aber sehr, sehr gut verstehen, denn uns wurde eines genommen und zwar das Vertrauen in unseren Körper zu haben. Dieses baue ich momentan wieder auf, versuche nicht auf alles zu achten was mein Körper oder meine Psyche mir einreden will. Ich hatte hier Abends Panikanfälle wo ich dachte, so alter deine Zeit ist da, nun trete vor deinen Schöpfer.

Ich wünsche Dir wirklich vom Herzen alles Gute, vor allem aber gute Nerven und versuche Dir einen Ausgleich zu beschaffen, etwas was Dir Spaß macht und Dich ablenkt. Ich weiß, ist leichter gesagt als getan.

LG Mathias
Mit Zitat antworten