Einzelnen Beitrag anzeigen
  #20  
Alt 31.10.2013, 19:37
Kabuki Kabuki ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2013
Beiträge: 10
Standard AW: (Vermutlich) Gallenblasenkrebs und zahlreiche Metastasen

Hallo Allerseits!

Erstmal an nonloso, die Chemo hatte schon vor genau zwei Wochen begonnen.


Nach der ersten Chemo mit Taxol und Carboplatin, rief man uns einige Tage später an und teilte uns mit, dass jetzt doch relativ sicher sei, dass der Primärtumor in der Gallenblase sitzt. Die erste, sehr aggressive Chemo war also sozusagen für umsonst, da diese ja auf Eierstockkrebs ausgerichtet war. Nächste Woche Freitag gibts dann die nächste Ladung, diesmal aber mit zwei anderen Medikamenten gegen den Gallenblasenkrebs.
Bisher hat sie die Chemo recht gut vertragen, heute musste sie jedoch mit einem schweren allergischen Schock ins Krankenhaus. Sie hatte fast 40 Grad Fieber und sah am ganzen Körper aus, als wäre sie verbrannt. Sie bekommt jetzt jede Menge Kortison, langsam wird es etwas besser, Samstag kann sie wahrsccheinlich nach Hause.
Ärgerlich wäre auch, wenn sie jetzt wegen dem einem Mal Taxol ihre Haare verlieren würde, obwohl sie ja ab sofort eine Chemo kriegt, bei der die Haare dran bleiben.

Matthias, hast du einen Port? Wird dir darüber auch Blut abgenommen? Meine Mutter kriegt ihren am Dienstag, ich meine aber ein Arzt hätte mal gesagt, dass man trotz Port weiterhin am Arm abnimmt. Sie hat inzwischen so eine Panik vor der ganzen Piekserei, dass es sicher eine große Erleichterung für sie wäre, wenn man es über den Port machen könnte.

LG
Mit Zitat antworten