Einzelnen Beitrag anzeigen
  #16  
Alt 11.11.2013, 11:41
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Pfeil AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Ihr alle,

danke, dass ihr mir soviel Mut macht.

Frank, ich wünsche deiner Carmen alles Gute, Kompliaktionen sind echt ätzend, v.a, wenn man eigentlich nicht mehr damit rechnet. Ich selber mag mich im Augenblick so gar nicht mit den Möglichkeiten einer solchen befassen, sondern davon ausgehen, dass die hier wissen, was sie tun - auch und vor allem, wenn sie mich hier warten lassen.
Die hier sind MEGA-vorsichtig mit mir. Das alles hat bei uns keinen interessiert. Da wäre auch "Schnell-schnippel-schnipp-schnapp" angesagt gewesen und vielleicht auch ne Komp. vorgezeichnet. Kann zwar auch so keiner sagen, wie sowas läuft, aber Vorsicht ist bekanntlich die Mutter aller Glasverkäufer!
Prof.S. ist da ganz eigen. Er will, dass ich unbedingt fit in die Op gehe, damit ich fit wieder rauskomme und lässt dafür allerlei Untersuchungen anstellen und Konsile, Physiotherapie, Atemtraining und und und... abhalten.

Für "schnell-schnippel-schnipp-schnapp" ist er wohl gar nicht, weil dann zuviel übersehen werden oder schief gehen kann. Das wiederum spricht doch wohl absolut FÜR ihn!
Und auf ein paar Tage kommt es vermutlich nicht wirklich an - auch wenn mein Kopf verrückt spielt, meine Gedanken ewig ums "hätte, wäre, wenn und wenn nicht" kreisen. Der Messimüll würde dadurch nicht mehr, sagen sie!

Nun denn: "think poisitv" - auch wenn die Herwarterei grauslich ist. Hinterher werde ich vermutlich über DIESE Problemchen lachen. Da wird mir die Zeit noch oft lang werden. Und kein mit nem netten Weizenbierchen. So ein MIst!

Bis bald denn
Tündel
Mit Zitat antworten