Einzelnen Beitrag anzeigen
  #25  
Alt 18.11.2013, 15:46
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.330
Frage AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Meld & Frag… und natürlich DAAAAANKE fürs Däumchen-Drücken!

Hallo Ihr, jetzt dreh ich komplett am Rad, erst hieß es heute „Op am Mittwoch“, dann hieß es „Op am Dienstag“, dann wieder „am Mittwoch“. Nun soll es wohl am Mittwoch bleiben, weil für morgen ja alle Vorbereitungen zu spät wären. Hmmmmpf

Dann ist Folgendes passiert: Auf meinem Persilschein fürs letzte Röntgen wegen der Ergüsse stand FIGO IV. Na super. Ich hab die Ärzte drauf festgenagelt. Dann hieß es: Das habe man nur geschrieben, damit die Radios auch genau draufgucken. Und zwischen IIIc und IV sei der Unterschied ja soooooooo groß auch nicht. Außerdem habe man im CT ja keine Metas auf den Oberbauchorganen gesehen. Und laut Pathologie bei uns im Kh seien auch keine Böslinge im Lungen“wasser“-blut gewesen. Ist das nun III oder doch IV?
Aber DIESER Messi macht doch auch schon bei II Aszites, oder? Ja, was denn nun? Frei nach Krimi: „Genaueres NACH der Obduktion – ähhhhh Operation!“
Immer wenn ich wieder mal Hoffnung schöpfe, gibt es gleich wieder eins obendrauf!
Sch………………………………………………!

Also irgendwie ist das hier doch etwas chaotisch, erst vergisst man 3x mein Essen, weil ich eine Spezialkost hab, dann wird ich im Arztbrief mit einer längst operierten Patientin verwechselt, deren Zustand „pathologisch“ sei (na ganz prima, da hätt ich auch zu Hause bleiben und mich aufschneiden lassen können). Außerdem hab ich Schmerzen im Wundgebiet (hääääää?) und brauche Morphium (?????????????????????) Nun denn, Hauptsache die Op stimmt und ich wache nicht ohne Kopf wieder auf! Da muss ich wohl extra aufpassen!
Würde mich freuen, was Ermutigendes zu lesen

Tündel
Mit Zitat antworten