Einzelnen Beitrag anzeigen
  #48  
Alt 02.12.2013, 09:14
Sandra43 Sandra43 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.07.2012
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 438
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo Tündel,
so ein Mist aber auch, tut mir echt leid.
(Kenne das Schxxx-Gefühl ein bisschen, hatte nach meiner OP Wundheilungsstörungen und eine Weile ein hässliches zwar kleines dafür aber umso tieferes Loch im Bauch…)

Drücke Dir die Daumen, dass Du auf jeden Fall wieder vor Weihnachten entweder PKW- reisefähig bist oder einen Krankentransport in die Heimat bekommst.
Aber noch 3 Wochen bis Weihnachten, da kann noch eine Menge zusammenwachsen…

Generell hätte ich es aber auch ein bisschen früh gefunden, wenn Du diese Woche schon 700 km mit dem PKW (auch wenn Du der Beifahrer gewesen wärst) nach Hause gefahren wärst.
Auch wenn Du ziemlich zäh zu sein scheinst, es war ja nun mal doch ne‘ „ziemlich große“ OP.

Versuche ein bisschen Geduld zu haben gib Dir und Deinem Körper
die Chance sich noch ein wenig von der OP zu erholen (ich weiß, das ist oft nicht so leicht, bin auch oft ungeduldig)

Ach, und wie die anderen hier schon geschrieben haben: Schön dass Du Dir Deinen Humor bewahren konntest, weiter so..

Viele Grüße
Sandra

P.S. Mucki (Hallo Mucki ) hat Dir ja schon den Tipp mit dem Stoma Forum gegeben.
Das Forum hat mir in meiner Beuteltierzeit auch geholfen.
War zwar nur Leser, aber der Humor mit dem dort gerade auch über die kleineren und größeren Missgeschicke geschrieben wird, die mit einem Stoma zwangsläufig passieren, hat es mir leichter gemacht die Missgeschicke die mir selbst passiert sind zu verkraften,
Und, so wie ich es dort mitbekommen habe, wird einem dort auch super geholfen sollte irgendwelche Fragen aufkommen (z.B. wie Du das mit Deiner Versorgung regeln kannst, wenn Du wieder zu Hause bist..)
Mit Zitat antworten