Einzelnen Beitrag anzeigen
  #52  
Alt 05.12.2013, 14:19
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo

Anna, danke für deinen Tipp, aber mit 6x Umsteigen und 12h Uugfahrt ist mir mein Auto doch lieber. Zumal ich nicht selber fahren muss...

Das größte Loch in meinem Bauch hat S
beguckt und dann flugs und ohne langes Fackeln zusammengezogen. Vier Stiche, da tut eine örtliche Betäubung mehr weh, und vorbei wars. Jetzt heilt alles unter Spezialpflastern vor sich hin und juckt ganz grauslich!!!! Aber wie sagte Oma immer: Wat juckt,dit heilt! Also keene Sorjen!!!
Und die Schwestern sagen auch, es gäbe schlimmere und v.a. tiefere Löcher. Es tut nicht weh, es eitert nicht, es juckt, was will ich mehr?

So soll ich zeitnah hier verschwinden, ich glaube, die sind froh, wenn sie mich los sind - hihihi

Aber nach 5 Wochen in diesem gastlichen Haus zieht mein eigenes Betti schon ganz gewaltig. Ich lasse zwar nix hier auf die Leute kommen, bis auf Kleinigkeitrn hat alles funktioniert und letztlich war es ja kein Kuraufenthalt!!! Die Op ist im Sinne des Möglichen gelaufen.
Also heimwärts - und wenn wir alle Stunde Pause machen müssen!

Oh mei, I gefrei mi!

Tündel
.
Mit Zitat antworten