Einzelnen Beitrag anzeigen
  #60  
Alt 13.12.2013, 05:12
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.329
Standard AW: Ein "Messi" in meinem Bauch...

Hallo, ihr alle!

Danke für alle Tipps, mein Gigantoloch (eigentlich ist es die gesamte Naht mit größeren und kleineren Löchlis) betreffend. Haben allerlei Spezialist(inn)en beguckt und analysiert. Seit gestern brummen an mir zwei Vakuumpumpen (tolle Sache), die den ganzen Dreck entsorgen und dafür sorgen, dass das Teil von unten zugranuliert. Soll damit schnell gehen. Glücklicherweise ist es nicht tief, klafft nur fürchterbar, sieht richtig bääääh aus, tut aber (außer es schnipselt einer nekrotisches Gewebe weg) nicht weh!

War ein echter Marathon gestern: nachts ins Kh, weil Ap-li fürchterbar blutete und die Platte ständig abfiel. Ein kleines Gefäß hat auch einen AP -grins -, dann Gyn mit Pumpeneinbau, dann Uro wegen früchtetee-farbenem Pipi , Nierenstein und Nierenfunktion. Volles Programm also, aber es grht ja nix über Mobilität. Um 20.00 war ich so platt und weg, dass ich nix mehr mitgekriegt hab. Dafür hock ich jetzt am Häusl und ES will raus, wo eigentlich (momentan zumindest) außer Schleimzeugs nix geht. Sch........

Was solls: Um 9.00 muss ich zum nächsten Doc, am Montag Porteinbau und AP-li flicken. Und da reden DIE von ERHOLUNG!!!!!!!!Sag mal einer, wie DAS gehen soll.
Num denn: Wir sind eben am Land, weite, landschaftlich schöne Wege inbegriffen. Andere fahren in Urlaub her und ich bin eben eine Gesamtbaustelle und wer an mir verdienen will, muss für sein Geld auch was tun. Ich biete ihm schon was!

In diesem Sinne
Bis denn dann
Tündel .

Geändert von Tündel (13.12.2013 um 05:48 Uhr)
Mit Zitat antworten