Einzelnen Beitrag anzeigen
  #73  
Alt 16.02.2014, 16:13
katinka145 katinka145 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2014
Beiträge: 3
Standard AW: Schwangerschaft nach Trachelektomie

Dann drücke ich Dir für morgen mal ganz doll die Daumen!

Ne, ich hatte so einen Muttermundverschluss gar nicht, frag mich nicht, warum. Hat auch irgendwie gar keiner drüber gesprochen, obwohl ich sogar zu Beginn der Schwangerschaft auch noch einmal zur Untersuchung in Berlin (Charite, wo auch die Trachelektomie gemacht wurde) war (habe hier erst einmal keinen Arzt gefunden, von dem ich den Eindruck hatte, dass er sich wenigstens ein bisschen auskannte; die meisten wussten nicht einmal mit dem Wort Trachelektomie was anzufangen; habe nach längerem Suchen aber dann glücklicherweise doch noch einen gefunden).

Mein Arzt hat immer auch ganz vorsichtig und ganz kurz von unten geguckt, aber immer wie gesagt nur ganz minimal und vorsichtig, aber dadurch war die Messung der Restcervixlänge wenigsten immer ziemlich aussagekräftig bzw. unterschied sich nicht so doll. Und so hat er den Trichter auch sofort geshen. Im Krankenhaus haben die allerdings auch alle etwas andres gemessen, ich denke, das liegt irgendwie auch darn, wie der einzelnen guckt und misst. Als ich aus dem Krankenahaus wieder raus durfte waren Feiertage und da hatte mein Arzt Urlaub, also bin ich dann noch mal zur Untersuchung im Krankenhaus gewesen und laut denen war der Trichter nicht zurücg gegangen. Als ich dann wieder bei meinem Arzt war hat er gegeuckt und gesagt, dass es seitdem er mich eingewiesen hat sehr wohl deutlich wieder zurück gegangen ist. Und auf dem Status hat es ich dann glücklicherweise bis jetzt gehalten.

Na und nun ist es ja fast da. Anfangs fand ich es ganz komisch mit dem Termin, aber so langsam gewöhne ich mich dran und besser als wenn noch was passiert. Also von daher alles gut!

Ich drücke Dir Daumen und allen anderen natürlich auch! Sind ja einige, die in der nächsten Zeit Termin haben!
Mit Zitat antworten