Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 24.03.2014, 12:30
Sänger1107 Sänger1107 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2014
Beiträge: 261
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Moin,Moin liebe Leidensgenossen

Ich bin ganz neu hier, Forum unerfahren aber sehr interessiert. Ich bin beim blättern auf diese Seite gestoßen und hoffe, hier auch ein wenig Rat zu bekommen, aber vielleicht geben zu können.
Ich selber hatte 1 malignes Melanom, Diagnose Stadium 3c,pt2b,pn2c,Mx am Rücken
Das Aas ist ulzeriert, wurde mit Nachschnitt von 2 cm entfernt, ebenfalls wurden 2 Wächterknoten rechts unter der Axel entfernt. Histologisch waren der Nachschnitt und die Knoten tumorzellenfrei, das klingt schon nicht so schlecht.
Nun hat man mir im Rahmen einer Studie angeboten, Dabrafenib und Tramelinib bei mir einzusetzen. Ich habe am 01.04. das Gespräch in der Klinik, da erfahre ich dann mehr, wie`s weiter geht. Ich war schon froh, das ich da überhaupt reingekommen bin, da ich denke, das ich eine viel bessere Nachsorge erhalten werde als bei der Standart - Nachsorge.
Also, ich hoffe auf regen Schriftverkehr und wenn ich mehr weiß, kann ich ja mal meinen " Senf " dazu geben.
Mit Zitat antworten