Einzelnen Beitrag anzeigen
  #41  
Alt 29.03.2014, 09:41
prisma prisma ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: nrw
Beiträge: 97
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Dann geht es ja in wenigen Tagen los! Das find ich richtig gut! Ich wäre auch kein -abwarten und tee trinken- typ. Solange man etwas machen kann ist das gut!
Ich kann mich trotz meines kleinen Befundes auch nicht entspannen. Obwohl der Nachschnitt bereits Ende Januar war, habe ich einen harten, gut tastbaren lymphknoten in der Nähe entwickelt. Der ist im ferbruar aufgetreten und wir haben fast april! Ich war gerade in Hornheide damit und die wollen im Mai nochmal eine Sono machen.

Aufgrund dessen was Du und viele andere schreiben, nehme ich gerne die längere Anfahrt in Kauf und wende mich an die große Fachklinik. Es gibt gute Studien und in denen liegt die Zukunft!

Übrigens wusste ich gar nicht, dass es möglich ist, Metas zu entwickeln, wenn die Lymphknoten nicht befallen waren...

Aber nochmal: Toll, dass Du in der Studie bist! Ich wünsche Dir viel Erfolg damit!!

LG und einen guten Start ins Wochenende,
prisma
Mit Zitat antworten