Einzelnen Beitrag anzeigen
  #54  
Alt 26.05.2014, 23:09
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 780
Standard AW: Meine Erfahrung - 9 Zyklen Chemo

Es ist ein nie enden wollender (Alb)Traum. Nach einigem hin und her habe ich von der Bundespolizeiakademie grünes Licht bekommen, meine Studium wieder aufzunehmen - ich hätte theoretisch morgen wieder anfangen können. Leider hat der Amtsarzt bei meiner Erstdiagnose meine polizeidienstuntauglichkeit festgestellt. Bevor dieses Urteil von ihm nicht erneut überprüft wurde und ggf aufgehoben wird, kann ich nicht wieder anfangen. Er muss meinen Fall also neu beurteilen, der frühestmögliche Termin ist allerdings erst am 25.06.! Also darf ich bis dahin wieder abwarten .

Tja, ich habe für mich entschieden, dass ich auf MRT Bauchraum (das findet mein Urologe auch in Ordnung) und Röntgen Thorax (findet mein Urologe nicht so prickelnd, weil das CT natürlich viel genauer ist - da muss ich morgen noch mal mit ihm sprechen, auf was wir uns da einigen... vll ja alle 3 Monate CT, alle 3 Monate Röntgen im Wechsel) umsteige, statt die CTs in den Bereichen zu machen. Habe in den letzten 2 Jahren schon knapp 10 CTs gehabt - mehr als genug. Will ja schließlich nicht anfangen im dunkeln zu leuchten - wobei, bei der ganzen Chemo die ich bekommen habe macht das den Kohl wahrscheinlich auch nicht mehr fett. Ich schätze ich bin leicht Platinhaltig . Und wenn man mich mal verbrennt wird es wohl einen kleinen Atompilz geben . Aber man muss ja nicht noch mehr Strahlenbelastung auf sich nehmen, wenn es nicht wirklich zwingend erforderlich ist. Für die Nachsorge ist ja schließlich auch das Gesamtbild entscheidend (MRT, Marker, Röntgen, Ultraschall, Allgemeinbefinden).

Für mich heißt es dann nächsten Montag Röntgen (oder evtl CT) und Dienstag Marker/Ultraschall - MRT erst zwei Wochen später, da war vorher kein Termin zu bekommen. Schauen wir mal - und hoffen aufs beste
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten