Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 18.12.2014, 08:10
Benutzerbild von fraunachbarin
fraunachbarin fraunachbarin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: ulmer ecke
Beiträge: 1.178
Standard AW: Hilfe zu Leberzirrhose

Liebe Jana..
es tut mir leid, daß es Deiner Mama so schlecht geht. Deine Verzweiflung kann ich gut rauslesen und verstehen.
Auch meine Mama hatte eine Zirrhose, allerdings bedingt durch eine Hepatitis C- Infektion. Allerdings hatte sie großes Glück und konnte ohne Probleme 17 Jahre lang damit leben. Doch dann wurde 2011 Leberkrebs diagnositiziert und sie durfte noch zwei Jahre bei uns bleiben.
Die Zirrhose bei Deiner Mutter scheint doch leider schon sehr fortgeschritten.
Diese geistige Verwirrung wird wohl eine beginnende Enzephalopathie sein.
( Hier kannst Du mehr dazu lesen: http://www.medicoconsult.de/wiki/Enzephalopathie )
Ich wünsche Dir und Deiner Mami ganz viel Kraft und Mut und hoffe, daß es eine Lösung gibt.
Ganz liebe Grüße von Tine
__________________
MISS YOU MAMA
24.02.1944-15.10.2012
Mit Zitat antworten