Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 05.05.2015, 19:56
lyra lyra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2008
Ort: bei Köln
Beiträge: 369
Standard AW: Leberkrebs,Frage zu Biopsie

Hallo Frust...,

ich kann dir nur meine Erfahrungen schildern: bei meinem Mann wurde aufgrund langjährig erhöhter Leberwerte und dann irgendwann, nach einigen diesbezüglichen Fehldiagnosen und- meiner Meinung nach- auch fehlendem Interesse der verschiedenen Ärzte (!)- diagnostizierter chron. Hep C eine Biopsie gemacht- nichts, keine Zirrhose und auch sonst nichts festzustellen, ach was wir uns gefreut haben-
2 Jahre später: Diagnose HCC.

Ob es damit zusammen hing, ist reine Spekulation-
nur: wie auch Mel`s Mann ist er der Medikation sehr schnell erlegen, nicht dem HCC.

Bei dir scheint es, so wie ich es verstanden habe, darum zu gehen, herauszufinden, wo denn nun der eigentliche Tumor sitzt. Also hat man ein HCC schon ausgeschlossen? Wie hat man das getan?
Du schreibst: Leberkrebs verteilt auf die ganze Leber mit vielen Metastasen...
Sind es auf der Leber Metastasen eines anderen Tumors oder hat die Leber viele kleine Primärtumore?

Entschuldige meine Fragen, vielleicht erscheinen sie dir auch nicht angemessen in deiner Situation- das ist ok- mir geht es nur darum, dich zu verstehen. Vielleicht bist du auch nicht umfassend informiert?

Ich wünsche dir alles Gute und möchte mich auch Mel anschließen: wäge ab- bei deiner Entscheidung können wir dir ja leider nicht helfen, da wir keine Onkologen sind.

Liebe Grüße
Lyra