Einzelnen Beitrag anzeigen
  #17  
Alt 17.05.2015, 12:01
b45 b45 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 160
Standard AW: Nach 2 Monaten hin und her - Diagnose Hodenkrebs

Hallo Jungs, heute sind es genau 2 Wochen seit Beginn der Chemo und ich wollt ein kleines Update schreiben.

Nach dem 2. Bleo hatte ich Fieber bis 38.5 bis zum Abend und am Tag danach bis 38 für paar Stunden, aber es ging dann immer wieder runter.

Mittlerweile kann ich wieder ganz normal essen, da mein 2.Tumor im Zwölffingerdarm sich wohl schon ausreichend zurückgebildet hat und keine Probleme mehr macht. Das gibt natürlich ordentlich Power und auch Motivation

Auch die Blutwerte verbessern sich jeden Tag und Hämoglobin steigt. So fühle ich mich jetzt besser als noch vor der Chemo und jeden Tag wirds immer besser. So kann der 2. Zyklus doch gerne kommen

Derzeit (Tag 14) spüre ich keine Nebenwirkungen der Chemo mehr, wie Übelkeit oder Müdigkeit. Versuche viel zu trinken, was zu Nachtgängen zum WC führt - dies gehört wohl noch angepasst, ich werde versuchen ab 21 Uhr kein Wasser mehr zu trinken. Btw Harnflasche ist auch eine gute Sache ;-) kann nur empfehlen.

In der Tagesklinik habe ich einen 46. Jährigen getroffen der auch 3x PEB macht und gerade seinen dritten beginnt. Der geht sogar noch weiter arbeiten (ausser der aktiven Tagen) und führt soweit ganz normales Leben weiter. Das hat mich auch noch zusätzlich motiviert

Also wer gerade auch die Chemo durchmacht oder das noch vor sich hat - Kopf hoch, es ist alles machbar

LG
B45
Mit Zitat antworten