Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 08.10.2015, 22:13
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 268
Standard AW: Riesenzelltumor Kniegelenk - KEINE Chemotherapie, sondern Bisphosphonat Denosumab

Hallo tanne,

auch schon ein wenig her ... aber die Schmerzen sind nix Ungewöhnliches.
Da baut sich ja "aus dem Nichts" Knochen auf und das kann immer Schmerzen erzeugen.
Ich nehme an, es ist so ein Ziehen und Stechen und man kann es nicht genau orten, wenn man dann hinfasst ist es doch woanders?

Na jedenfalls muss so ein Körper ja auch lernen, welche Schmerzen "wichtig" sind und welche nicht. Und daher käme sowas. Das geht eben erst weg, wenn Du dich mehr bewegst und dich auch an den Schmerz rantastest(/gewöhnst)
Manchmal haben das auch ganz normale Kinder und Jugendliche - nennt sich dann Wachstumsschmerz.

Ich kenne das jedenfalls auch von meiner Endoprothese und je mehr "Schxxxx" () ich damit gemacht habe, desto weniger wurden die Schmerzen.

Wird schon!
Sebastian

Geändert von gitti2002 (20.10.2015 um 00:56 Uhr) Grund: xx
Mit Zitat antworten