Thema: Raus damit!
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #45  
Alt 20.11.2015, 10:54
Papstanwärter Papstanwärter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Ort: Oelde
Beiträge: 96
Standard AW: Raus damit!

Moin zusammen,

seit gestern bin ich zur Reha.
Meine körperlichen Wehwehchen habe ich alle im Griff, ab und an schmerzt noch die Narbe und das Gewebe unter dem rechten Rippenbogen durch den die Thoraxdrainage gelegt war. Ebenso macht sich manchmal die Narbe bemerkbar, die über der Harnröhre verläuft, indem sie sie etwas einengt. Aber das ist erträglich und nicht weiter problematisch.
Für die schmerzende Schulter gibts Wärmepackungen, Massagen und Gymnastik.

Allerdings kommen jetzt, in Zeiten der Ruhephasen, oftmals Gedanken über die ungewisse Zukunft. Ich hoffe nicht, daß ich jetzt psychisch einen Knacks bekomme, doch ab nächster Woche wird mit psychologischen Einzelgesprächen gegengesteuert. Ich bin gespannt und hoffe, der Psychologe muß nicht anschließend in Behandlung

Die Harnleiterschiene musste (erstmal) nicht neu gelegt werden. Es ist zwar noch immer eine gewisse Stauung da, doch solange ich keine Beschwerden hätte müßte nicht gehandelt werden. Nach der Reha erfolgen weitere Kontrollen. Herrlich, abends einzuschlafen und erst morgens wieder auf die Toilette zu müssen...
Am Sonntag beginnt der erste Zyklus mit Capecitabin und hoffe auf wenig bis gar keine Nebenwirkungen. Oxaliplatin ist endgültig aus dem Rennen. Ich bekomme schon Gänsehaut wenn ich den Namen alleine höre...

Geändert von Papstanwärter (22.11.2015 um 11:40 Uhr)
Mit Zitat antworten