Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 19.12.2015, 19:29
Mel_1 Mel_1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 584
Standard AW: Leberzellenkarzinom, entdeckt im April 2015

Hallo Buddhiston,


hab keine Bange vor WEihnachten. Geniesse die Zeit einfach. Jeder sollte übrigens auch ohne Krankheit jeden Tag geniessen, als wenn es der Letzte wäre.
Schau dass Du die Tage mit Deiner kleinen Familie so unbeschwert wie möglich verbringen kannst....Du bleibst nicht zurück, die wo zurückbleiben sind die, die den Schmerz tragen müssen, also beiss die Zähne zusammen und feiert intensiv und lasst es richtig krachen ;-)
Dein Kind soll sich an ein ganz tolles Weihnachten und Silvester erinnern dürfen, da denkt es dann jedes Jahr dran, was Ihr noch für eine gute Zeit hattet.
Redet und weint....Geschenke sind nebensächlich...geht an schöne Orte usw.
Das kannst Du Deiner Familie mitgeben....diese kleinen schönen Momente die sich einbrennen und der TRauer auch etwas Genesung geben.
Es beruhigt doch schon etwas, dass DEine Familie nicht mittellos zurückbleibt, das ist doch eine unendliche Befriedigung, das geklärt zu haben.
Grad da wo sie leben, ist Armut so groß und so können sie von Deiner Rente doch ein humanes Leben führen.
Lebe den Moment....versprech es mir.
Der Moment ist für Deine Familie wichtig...die brennt sich ein.

Bei meinem Mann ging es superschnell...aber er hatte auch noch eine Chemo in Tablettenform , das beschleunigte das Ganze wie auf einer Rennbahn....für ihn wars so gesehen ein kurzer Weg...für mich die Hölle, da ich nach Befund nur 3 Wochen hatte, das ganze irgendwie zu verstehen...hier zu händeln und auch Abschied zu nehmen.
Es ging für mich zu schnell, für ihn passend.
Aber diese 3 Wochen haben wir alles gesprochen und geregelt was nie gesagt wurde oder geregelt wurde (ausser Testament, das hatten wir Jahre vorher schon geregelt) . Es waren wohl die intensivsten 3 Wochen in unserem Leben.

Also...setz es um...schreib ales auf was Du Deinem Kind mitgeben willst und schreib auch alles auf für DEine FRau und redet und redet und redet.
Liebe GRüße
Mel
Mit Zitat antworten