Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 26.12.2015, 20:17
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 132
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo Doris
Hast recht, hört sich alles sehr ähnlich an.
Ist nicht schön sich unter diesen Umständen kennenzulernen, aber ich sehe dass auch so wie du. Es tut gut sich mit jemandem, der das Gleiche wie man selber durchmacht, auszutauschen. Aussenstehende können das eh nicht nachvollziehen.
Auf die Frage, wie meine Frau damit umgeht, kann ich nur sagen, sie verdrängt viel, trägt oft die 'rosarote Brille'. Und wenn es doch mal zu arg wird, geht sie zu Einzelgesprächen zur Caritas.
Ansonsten können wir eh nicht die ganze Zeit grübeln. Im September haben wir meine 90 Jahre alte Schwiegermutter bei uns aufgenommen. Bettlägerig. Meine Frau arbeitet halbtags, morgens und mittags versorge ich zusammen mit einem Pflegedient meine Schwiegermutter.
Und als ob es nicht schon genug wäre, noch 2 zeitaufwändige Hunde(Dobermänner). Also Langeweile kommt hier nicht auf.

Wie kommt eure Tochter damit zurecht?
Meinen beiden Töchtern, 12 und 15 Jahre alt (leben bei der Mutter), habe ich reinen Wein eingeschenkt. War nicht leicht. Die Kleine hat sofort den Ernst der Lage erkannt. Es gab 3 Tage reichlich Tränen. Auf beiden Seiten.
Die Grosse hat das schweigend in sich reingefressen. War für mich einfacher, für sie aber bestimmt nicht gut.
Aber eure ist ja erst 9 Jahre alt. Ich wüsste gar nicht, wie ich mich da verhalten hätte.


Ich find es schon erschreckend, wie schnell dein Mann immun gegen die Chemo geworden ist. Einen Rückgang hat die Kombi Cisplatin und Gemcitabine bei mir ja auch nicht gebracht. Unsere einzige Hoffnung ist ja ein OP.
Aber das mit der neuen Chemo hört sich ja schon mal sehr gut an. Umbedingt berichten, wenn ihr CT Ergebnisse habt. Ich drück auf jedenfall ganz doll die Daumen. Diese grauenhafte Statistik dieser Krebsart, muss dringend nach oben korrigiert werden.
Ich wünsche deinem Mann ganz viel Kraft und würde mich freuen wieden von dir zu hören.
LG
Mathias
Mit Zitat antworten