Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 11.01.2016, 18:52
Benutzerbild von Waldbaer Foerster 1
Waldbaer Foerster 1 Waldbaer Foerster 1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2010
Beiträge: 606
Standard Undichte Fistel erfordert PEG-Sonde

Hallo ihr Lieben,

heute geht es mal nicht um mich, sondern um meine Freundin, der 2011 der Kehlkopf entfernt wurde.
Sie kam damit relativ gut zurecht und konnte dann mit einer Sprechkanüle sprechen, ohne die Hände dafür zu gebrauchen.
In letzter Zeit mußte sie die Provox (Sprechventil) öfter wechseln lassen, da sie undicht war.
Genauso wie kurz nach Weihnachten. Nur daß sie jetzt, eine Woche nach Gebrauch einer Nasensonde, eine PEG-Sonde bekommen hat. Und natürlich eine geblockte Kanüle.
Heute wurde ihr in der Klinik gesagt, daß es Monate dauern kann bis die Fistel wieder kleiner wird und man wieder ein Sprechventil setzen kann.
Hat jemand von euch auch schon solche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Renate

Geändert von Waldbaer Foerster 1 (11.01.2016 um 18:55 Uhr)
Mit Zitat antworten