Thema: Wo sind alle?
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 07.03.2016, 16:41
Benutzerbild von Elke55
Elke55 Elke55 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 44
Standard AW: Wo sind alle?

Ich hatte schon früher hier geschrieben und alles mögliche erklärt, wie der Stand und der Verlauf waren. Ich möchte das nun mal ganz kurz bringen. Die Diagnose war: Adeno-Ca. Pankreaskopf, duktaler Typ mit Infiltration der Papilla Vateri und dem D. pancreaticus major (Tumorgrösse 2,3 cm), mit 1 Lymphknoten-Metastase. PT2, G1-2, pN1, pMX. So war die Diagnose. Es wurde die Whipple-Op. durchgeführt, eine Chemo bekam er nicht, weil er dazu zu schwach war. Sie wollten erst mal abwarten. Das war dann deutlich für uns. Aber mit der Zeit wurde er immer kräftiger und nahm dann auch wieder zu. 18 kg hatte er abgenommen, dabei war er vor der Op. sowieso nicht so kräftig. Aber bis heute ist alles gut gegangen. Es kann bzgl. BSDK nichts mehr kommen, ist zu lange her. Der Darmkrebs war ein Zufallsbefund. Bei der Krebsvorsorge bei unserem Hausarzt wurde ihm gesagt, dass da etwas wäre, also Darmspiegelung. Dort wo er etwas vermutete, war aber nichts, der kleine Tumor war ein ganzes Stück weiter oben, so weit konnte er nicht fühlen. Mein Mann konnte das bei der Untersuchung mit sehen. Trotzdem gab es wieder einen Bauchschnitt, Krankenhausaufenthalt und weitere Untersuchungen. Das einzigste, was vom BSDK noch zurückblieb, war, dass er ein Viertel Jahr nach der Op. Insulin spritzen musste, das hat er aber locker im Griff. Ansonsten muss er halt wegen des Darmtumores jedes halbe Jahr zur Kontrolle, auch wurde ihm jetzt einmal die Lunge geröntgt. Aber alls ist o.k., und wir sind eigentlich guten Mutes, dass auch nichts mehr auftritt.
Alles Liebe
Elke
Mit Zitat antworten