Einzelnen Beitrag anzeigen
  #32  
Alt 18.03.2016, 19:25
Tanja_154 Tanja_154 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Hannover
Beiträge: 22
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo Mathias,
schön, dass es langsam wieder besser geht mit den Nebenwirkungen. Du fragst ob meine Mama Einschränkungen hat. Nun, sie hatte eine Whipple OP und da hat man ihr den Kopf der Bauchspeicheldrüse weggenommen mit dem Gallengang da drin (ich glaube das ist der Hauptgallengang der dort durch geht, weiterhin den Zwölffingerdarm, die Galle. Sie nimmt zu jeder Mahlzeit Kreon. Das sind Enzyme die sonst die Bauchspeicheldrüse produziert.
Wenn sie zu fettig ist kann es sein, dass es durchhaut (also Durchfall). Sie weiß dann nicht ob es eine Blähung ist oder Durchfall. Aber insgesamt ist das doch alles recht gut gegangen.
Sven hat ja geschrieben dass nur die OP lebensrettend ist. Stimmt. Aber wenn das im Moment noch nicht geht weil es zu riskant ist ... Blöd. Aber es gibt eben auch neoadjuvante Chemotherapien. Die sind dafür da Tumore zu verkleinern und sie so operabel zu machen.
Ich drücke Dir meine Daumen und hoffe, dass sie bei Dir schrumpfen und die OP kommen wird. Dann sieht man weiter. Und kämpfen lohnt sich immer und Du bist auf einem guten Weg. Alles Gute und viele Grüße von Tanja

Geändert von gitti2002 (18.03.2016 um 22:21 Uhr)
Mit Zitat antworten