Einzelnen Beitrag anzeigen
  #35  
Alt 15.05.2016, 17:52
anjin_san anjin_san ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 84
Standard AW: AML Typ2 - Was kommt nach der Transplantation?

So, mal wieder ein Stand von mir. Es gibt gute und weniger gute Erkenntnisse.

Erst einmal die Guten... die Chemo in Verbindung mit den Lymphozyten scheint den Verlauf zu verlangsamen bzw. aufzuhalten. Zumindest kann man vorsichtig davon ausgehen, dass die zweite Transplantation erst nächstes Jahr nötig ist. Alles noch sehr vage und sehr vorsichtige Aussagen. Trotzdem machen sie Hoffnung

Nicht so gut sind andere Erkenntnisse. Die Blutwerte sind zwar stabil, aber der HGB nimmt langsam aber stetig ab. Dazu merke ich, der Körper erholt sich nicht zwischen zwei Chemos ausreichend. Gewicht und Kondition haben merklich abgebaut. Die Verdauung erholt sich nach jeder Chemo langsamer. Wenn ich das jetzt mal hochrechne, müssen sich die Ärzte spätestens Anfang nächstes Jahres etwas neues einfallen lassen.

Dann ungefähr ist der Punkt erreicht, wo die Werte bzw. der Körper zu stark abbaut. Keine Ahnung was dann kommt. Jetzt hoffe ich erst einmal, dass ich bis Ende des Jahres durchhalte.
__________________
12/2012 AML M2
02/2013 nach Ind.Chemo in CR
09/2014 Rezidiv
21.11.2014 Transplantation
02.12.2015 Rezidiv (Früherkennung)
ab 12.2015 Chemo
Mit Zitat antworten