Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 16.05.2016, 22:17
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 799
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hi Bob,

das ist ja mal ne hamme Geschichte... das wünscht man echt keinem. Tut mir Leid dass es dich nochmal erwischt hat. Ich glaube du hättest mal Lotto spielen sollen .

Zum Thema Chemo hast du ja quasi selber schon erkannt, dass es da keine allgemeingültige Antwort gibt. Da muss jeder selber schauen, wie er das ganze wegsteckt.

Zu deinem Befund: Da du ja ein Seminom hast und das auch nur langsam wächst und in der Regel auch nach dem Schema Lymphknoten, Lunge und dann andere Organe, würde ich ja eher tippen, dass die Leber nix mit dem Hodentumor zu tun hat. Aber abwarten und Tee trinken, man wird ja sehen wie sich das unter Chemo entwickelt.

Ich habe zwar selber keine Erfahrungen mit Testosteronsubstitution, habe mich aber schon mal eingehender mit der Thematik beschäftigt. Ich würde statt des Gels eher die Depotspritzen (alle 3 Monate etwa) nehmen. Aber da kannst du dich ja auch noch mal beraten lassen.

Ansonsten wünsche ich dir für die Therapie maximale Erfolge, wenn du Fragen hast immer raus damit.
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten