Thema: Wo sind alle?
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #36  
Alt 26.05.2016, 22:01
Benutzerbild von KesGa
KesGa KesGa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2013
Ort: Feldberger Seenlandschaft
Beiträge: 127
Standard AW: Wo sind alle?

ich mach mal hier weiter:am 23.5.war ich also in der Charite und als der Arzt meine Panik mitbekommen hat,hat er sofort ein CT veranlasst,ich konnte am nächsten Tag gleich hin.HEUTE früh hat mich derselbe Arzt angerufen,gesagt,dass sie sich schon mal die CD angeschaut haben(der schriftl.Befund dauert 2-3 Tage und kommt noch) und dass sie einen vergrösserten Lymphknoten entdeckt haben.Sie hätten noch heute eine Tumorkonferenz und da würden mehrere die Cd anschauen und entscheiden,wie es weiter geht.Auf meine Frage,was es für Möglichkeiten geben würde,meinte er":Keine Panik,es gibt etliche..."
Man könne eine Verlaufsbeobachtung machen,Chemo,ich glaub das wars schon.Na ja,also etliche Möglichkeiten ,da stell ich mir aber mehr darunter vor!
Natürlich habe ich Panik,umso mehr,als zufällig meine Onkologin auch heute noch anrief und wissen wollte,was denn nun beim ct rausgekommen sei.
Sie meinte dann,so harmlos wäre ein einzelner vergrösserter Lymphknoten nun doch nicht,weil er sich ausbreiten könne.
Aber:sie hat mir was von nanoknife berichtet,gibt nur eine Klinik hier in Deutschld.die damit d.Pankraestumor behandelt.Evtl.würde sie mich dann dorthin überweisen,die Kosten werden v.d.Krankenkasse übernommen.
Nun heisst es Warten,denn der Arzt wollte nach d.Konferenz nochmal zurückrufen,um mir d.Ergebnis mitzuteilen,aber das wird nun erst morgen passieren.
Ich bin wie tiefgefroren.....und mache der Statistik alle Ehre.18 Monate und das Sc.....ding meldet sich wieder.
__________________


ED :9/2013 Pankreaskopfkarzinom
Whipple OP:April 2014
Chemo:Juni2014
Mit Zitat antworten