Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 24.08.2016, 16:01
Angsthase159 Angsthase159 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2016
Ort: Siegen
Beiträge: 117
Standard AW: Bin neu und voller Panik

@Pitchcontroller: Danke Dir für die Antwort!! Irgendwie beruhigt mich das etwas was Du geschrieben hast. Vielen Dank!!

@Marco1: Auch ein Dankeschön an Dich!! Ja, es ist auch keine Schande. Ich werde den Freitag abwarten. Ich kenne mich halt und wenn ich merke, dass ich mit der Situation nicht klar komme, dann hole ich mir Hilfe.

Was mich so ankotzt, dass ich das nun zum zweiten Mal erleben muss. Ich bekam mit gerade mal 21 Jahren meine Schilddrüse radikal entfernt. Hatte sie stark vergrößert und hatte Verwachsungen. Wobei mir damals aber schon am Anfang gesagt wurde, dass sehr sehr wahtscheinlich nichts bösartiges sein werde. Die Ärzte sollten Recht behalten zum Glück. Trotzdem hatte ich damal schon diese Panik und nun wieder und jetzt ist sie ja auch begründet. Muss halt versuche mich abzulenken, auch wenn es nicht wirklich funktioniert.

Was mich noch interessiert: Ein normaler Ultraschall des Beckens, ist der bzgl. der Erkennung von vergrößerten Lymphen und Metastasen einigermaßen aussagekräftig? Mir ist schon klar, dass kleinste Veränderungen nicht erkannt werden ohne ein CT. Aber mir wurde zweimal gesagt nach dem Ultraschall, dass nichts zu erkennen sei. Ich denke mir gerade irgendwie, dass wenn was größeres da wäre, dass man das doch auch mit Ultraschall erkennen müsse, oder? Der Tumor im Hoden war ja auch gut erkennbar.....

Sorry wenn ich mit meiner Fragerei nerve, aber ich weiß nicht wohin mit meinen Fragen....
Mit Zitat antworten