Einzelnen Beitrag anzeigen
  #40  
Alt 14.09.2016, 09:39
Marco1 Marco1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 40
Standard AW: Bin neu und voller Panik

Hi Angsthase,

freut mich zu lesen, dass Du den gestrigen Tag bisher ohne große Nebenwirkungen "weggesteckt" hast. Hoffe, dass dies auch so bleibt!

Tippe auch, dass du GdB 50 bekommst. Somit hast Du dann den Status eines schwerbehinderten Menschen (z. B. Anspruch auf Zusatzurlaub, in manchen Fällen Arbeitszeitreduktion (Beamte in Hessen mit 42 Std. müssen dann nur noch 40 Std im öffentlichen Dienst gehen) oder aber auch Ermäßigungen bei ADAC Beiträgen usw.). Am Ende der Laufzeit des Ausweises (bei mir waren es so ca. 2 Jahre und 4 Monate) bekommt man dann die Gelegenheit eine Stellungnahme abzugeben, bevor man den Status abgibt. Ich war froh über diesem Meilenstein im der Genesungsphase und hätte auch freiwillig auf meinen "echten" Urlaub verzichtet, wenn ich niemals HK bekommen hätte.

Habe mich dann mal trotzdem erdreistet zu fragen, wieso man den Ausweis/Status abgibt, aber weiterhin regelmäßig zum "TÜV" muss und wie hier die Wirkung (u. a. auf die Krankenkassen) im Verhältnis steht. Man bekommt den Status "gesund" und rennt trotzdem im Abstand von sechs Monaten/einmal im Jahr zum Check - nicht, dass dann mal eine Versicherung auf die Idee kommt dies als "privates Vergnügen" abzustempeln. Weiterhin sind die Arzttermine oftmals zu den Arbeitszeiten, sodass man dort auch Probleme mit dem Arbeitgeber/Dienstherren usw. bekommen könnte. Habe dann die (Ironie on) einfühlsame (Ironie off) Antwort vom Versorgungsamt bekommen "nicht jede Abweichung der körperlichen Norm rechtfertigt die Aufrechterhaltung des Status als schwerbehinderter Mensch"! War zwar nicht die Antwort auf meine Frage aber auch ausbaufähig ;-)

Weiterhin alles Gute für den weiteren Genesungsweg!

Viele Grüße
Marco
Mit Zitat antworten