Einzelnen Beitrag anzeigen
  #49  
Alt 18.09.2016, 22:03
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 159
Standard AW: Bin neu und voller Panik

Hallo Angsthase,

Fragen über Fragen und ein paar Antworten aus Laiensicht:

Die Antimetika (also Medikamente gegen Erbrechen und Übelkeit) werden als Standard neben der Chemo gegeben. Die meisten wirken direkt im Gehirn auf das Brechzentrum und unterdrücken den Brechreiz den der Körper für nötig hält. Das beeinflusst die Chemo sicher nicht.

Was das Aspirin angeht, so wurde mir dies während der Chemo nicht empfohlen. Auch Paracetamol ist wohl keine gute Idee, da es die Blutbildung beeinflussen kann, die ja durch die Chemo ohnehin beeinträchtigt ist.
Ibuprofen und Novalgin sind da wohl eher die Mittel der Wahl, da diese weder auf das Blutbild wirken noch die Chemo beeinflussen.

Aber: Mit 3 Aspririn hast Du jetzt mit Sicherheit nicht die Wirkung der Chemo beeinträchtigt. Solltest Du weiterhin Schmerzen haben, so würde ich allerdings auf jeden Fall im Krankenhaus nachfragen, damit sie dich mit geeigneten Medikamenten versorgen können.

Allgemein ist die Eigentherapie mit Medikamenten, auch wenn sie nicht rezeptpflichtig sind, während einer Chemo keine gute Idee.

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten