Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 29.09.2016, 14:18
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 132
Standard AW: Gallengangskrebs mit Metastasen im Bauchfell

Hallo Pink Lady
Von mir erstmal ein herzliches Willkommen im Club dem niemand angehören sollte.
Es ist schon erschreckend zu lesen, dass doch so viele junge Menschen betroffen sind.
Ich finde es sehr gut das du hier den Austausch suchst. Eine Zeitlang waren es nur Angehörige, die hier geschrieben haben. Und auch wenn es sich blöd anhört, geteiltes Leid ist halbes leid.
Ich habe festgestellt, dass es bei dieser Art von Krebs keine 2 gleichen Fälle gibt. Es ist also schwer allgemeine Aussagen zu machen.
Wie du ja schon gelesen hast, meine Hauptbaustelle sind die Lebermetas.
Mein Primärtumor war durch die Metas im rechten Leberlappen nie auffindbar.
Nur durch die Leberbiopsie konnte man mir sagen, dass es ein Gallengangkarzinom( CCC) innerhalb der Leber ist.
Zu den Metastasen im Bauchfell kann Anke dir eher was berichten. Sie hatte diese und sie sind seit ihrer vorletzten Chemo nicht mehr auffindbar.

Wie du sicherlich auch weißt, kann man diese Art von Krebs nur durch Entfernung, sprich OP, heilen.
Ist schon verdammt ärgerlich, dass die Radiologen die Meta im Eierstock übersehen haben. Nur ändern kann man es jetzt auch nicht mehr.
Auch wenn dein Onkologe sagt, OP nicht möglich, würde ich mir in jedem fall eine Zeitmeinung holen. Erste Adressen sind das Charité in Berlin und die Uniklinik Heidelberg. Habe schon öfter gelesen, dass dort operiert wurde wo andere sich nicht rangetraut haben.
Du hast geschrieben, dass du kämpfen willst. Dass ist auch gut so. Behalte deine positive Lebenseinstellung. Ist erwiesen, dass beim CCC eine positive Lebenseinstellung und Lebensqualität einen sehr großen Einfluss auf das Gesamtüberleben hat.
Wie geht es dir zurzeit?
Ich hatte irgendwo gelesen FOLFIRI hätte mehr NW im Vergleich zu Cisplatin/Gemcitabin.

Liebe Grüße
Mathias

Geändert von Dude42 (29.09.2016 um 16:50 Uhr)
Mit Zitat antworten