Einzelnen Beitrag anzeigen
  #27  
Alt 14.10.2016, 21:23
LIVESTRONG LIVESTRONG ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 301
Standard AW: Infektion mit einer MUTARS-Endoprothese

So Leute. Will mich auch mal wieder melden.

Ich habe vor 5 Wochen wieder eine Op gehabt. Die 2. Infektion der MUTARS-Endoprothese im Bein innerhalb von 2 Jahren. Die Ärzte haben es wie vor 2 Jahren gemacht und nur die PE-Teile ausgetauscht. Allerdings meinten sie, dass die Abstände jetzt kürzer werden könnten. Bei erneuter Infektion erfolgt der komplette Austausch der Prothese (meine Krankenkasse wird sich freuen ). Was aber sehr schwierig werden wird, aufgrund der Größe der Prothese. Und sollte das auch nicht helfen, muss bis zur Hüfte amputiert werden. Leider gibt es bei so einer Amputation keine Versorgung mit einer Prothese. So hat es zumindest der Arzt gesagt.

Stehe zur Zeit wieder unter Antibiotika. Bis jetzt soweit alles in Ordnung. Am Donnerstag geht's zur Op-Nachsorge. Mal schauen was die Ärzte meinen.

lg Stephan
__________________
Freunde sind wie Sterne. Man sieht sie nicht immer, aber sie sind immer da.
Mit Zitat antworten