Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 24.10.2016, 15:16
Benutzerbild von Martina2015
Martina2015 Martina2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2015
Ort: Köln (Nähe)
Beiträge: 257
Standard AW: Neue Benutzerin - kleinzelliges Lungenkarzinom

Hallo Trinitys,

mein Mann hat auch zeitweise sehr niedrige Temperatur, zwischen 34 und 35 Grad, einmal sogar unter 33 Grad. Ich habe dann mal bei mir gemessen, weil ich das nicht glauben konnte, und hatte 36,5. Soviel ich jetzt weiss (bin keine Medizinerin), hängt es von vielen verschiedenen Dingen ab, welches Meßergebnis angezeigt wird.

1.) Tageszeit
2.) körperliche Bewegung vor dem Messen
3.) wo am Körper wird gemessen (extreme Unterschiede zwischen Armbeuge und Ohr)
4.) wie und wie lange ? falscher Meßpunkt im Ohr führt zu falschen Ergebnissen
5.) mit welchem Gerät (Quecksilberthermometer ist wesentlich ungenauer als moderne Ohrmeßgeräte)

Um Meßfehler zu reduzieren oder ganz auszuschließen mißt man am besten immer zur gleichen Tageszeit in ähnlicher Situation an derselben Stelle mit demselben Gerät, z.B. morgens noch dem Aufstehen im Ohr.

Wenn dann große Schwankungen auftreten, kann auch das Meßgerät kaputt sein, deshalb dann zur Sicherheit gleich nochmal messen.

Wir haben uns ein neues Meßgerät gekauft, weil die Schwankungen zu groß waren und auf ein defektes Gerät schließen ließen. Nun liegen die Werte beim neuen Gerät wieder im Normbereich.

Alles Gute für Dich
Martina
__________________
mein Mann - Kleinzelliges Bronchialkarzinom T4NXM0 ED 01/2015
unsere Geschichte
Mit Zitat antworten