Einzelnen Beitrag anzeigen
  #38  
Alt 26.11.2016, 17:18
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 268
Standard AW: Infektion mit einer MUTARS-Endoprothese

Hallo Andrea und Stephan ,

ich muss mal was fragen: wie ist denn bei euch die Blutversorgung im Bein?
Ich stell mir immer vor, dass ne Infektion am Besten an undurchbluteten Stellen entsteht. Ich hab die Prothese ja seit 26 Jahren ... aber zum Glück ist alles okay.
Mir fehlt im Unterschenkel eine von den 2 1/2 dicken Arterien, die direkt am Schienbein läuft, aber seit ich damals (nach ca. 2 Jahren mit Radfahren) wieder mehr Bewegung habe, ist die Durchblutung okay.
Beim letzten Buchsenwechsel haben sie mir im Einvernehmen sogar direkt nach der OP das Antibiotikum abgesetzt.

Also ich mach viel Sport und denke, dass das zu einem Großteil dazu beiträgt, dass ich wenige Probleme habe.
Ihr wart ja auch recht sportlich unterwegs? Daher bin ich bissl verwundert ...

Na ich drück auch die Daumen, dass ihr euch noch laaaaange mit nem echten Bein durchs Leben bewegt

Sebastian
Mit Zitat antworten