Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 03.12.2016, 22:03
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 265
Standard AW: Zementierte Knieprothese

Hi!

Die Buchse ist das Teil, was für die Gelenkigkeit sorgt.
Ober- und Unterteil der Prothese stecken im Ober- und Unterschenkel, dann gibt´s noch ein Stück "Metallknochen" (da wor der Tumoer entfernt wurde) und die Buchse ist das Gelenk. Die kann man abschrauben und eine neue montieren. Dauert bei mir so 1/2 Stunde.

Stabilitätsverlust hab ich vor den Wechseln auch immer gehabt ... aber bei fällt es glaub nicht so ins Gewicht, weil ich das ja schon 25 Jahre ganz gut ausgleiche.
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass die Prothese bei dir einfach zu wechseln ist. Heutzutage kann man die anscheinend 3-4 Mal wechseln.
Bei meiner haben sie damals gesagt 1-2 Mal und dass ich die dann bis 60, oder so, behalten kann. Mittlerweile tippe ich eher darauf, dass ich die mit unter die Erde nehme

Ne ehrlich: die ganzen Methoden sind heute schon weit fortgeschritten ... das wird schon

Viele Grüße,
Sebastian


P.S.
Der "Bruch" den ich geschildert hatte war erstens bei heftigem Wind (heute geh ich dann nicht aufs Wasser) und zweitens waren es "nur" die Schrauben, die der anfänglichen Fixierung dienen!
Heute wird glaub oft garnicht mehr geschraubt.
Mit Zitat antworten