Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 07.02.2017, 12:38
clawitter clawitter ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2014
Beiträge: 5
Cool AW: Cervix Karzinom Rezidiv

Hallo liebe Kaia
Ich kann verstehen, dass du verunsichert bist. Ich selbst habe im letzten Jahr die Diagnose vaginal Carcinom inoperabel erhalten.Ich habe dann eine Radio/Chemo gemacht u der Tumor war seit Oktober in kompletter Remission lt.mrt. Abstriche waren in Ordnung.seit November quälten mich dann starke darmschmerzen, ähnlich wie bei dir,am Anfang immer beim Toilettengang,die als Spätfolgen der Bestrahlung eingestuft wurden.ich möchte hier gar nicht näher auf pathologische Ergebnisse eingehen, jedenfalls wurde nun vor einer Woche eine scheiden-darm Fistel diagnostiziert, bei der Untersuchung entnahm man auch Gewebeproben u siehe da, der Tumor ist wieder aktiv.da ich bereits die höchstmögliche Bestrahlung Dosis bekommen habe, weiß man noch nicht, wie weiter therapiert wird. Die Empfehlung erhalte ich morgen.die Entscheidung muss ich aber treffen.ich werde wohl um eine Becken exerteration nicht herum kommen.dh.. Komplette Entfernung der im kleinen Becken befindlichen Organe inkl Scheide u Teile der Blase u Darm.wie ich das überstehen soll, weiß ich noch nicht. ich drücke dir ganz fest die Daumen, das Du die nötige Kraft und Energie für deinen kommenden Weg hast.du bist nicht allein, ich selber lese mir immer wieder die Beiträge von nikita1 durch, sie geben mir Hoffnung u die stirbt ja bekanntlich zuletzt.alles liebe für dich
Mit Zitat antworten