Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 17.02.2017, 23:56
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 26
Standard AW: Neue Benutzerin - kleinzelliges Lungenkarzinom

Hallo Schneeflock,

hab gerade deine Mail gelesen und bin richtig schockiert. Da hast du ja ein wirklich schlimmes Schicksal, Mutter und Schwester an den Lungenkrebs in jungem Alter zu verlieren, finde ich ganz ganz schlimm. Zu deiner Erkrankung muss ich sagen, dass Du ja bislang im Prinzip Glück gehabt hast, weil Du ja erst im Anfangsstadium bist und der Krebs noch nicht gestreut hat. Und bei der minimalen Größe des Tumors ist eine OP ja auch noch möglich. Ansonsten ist beim Kleinzeller die Chemotherapie + Strahlentherapie erste Wahl. Der kleinzellige Lungenkrebs ist ja die schlimmste Form, weil er in den meisten Fällen -so wie bei mir- erst spät und zufällig entdeckt wird und sehr schnell wächst. Und vielleicht gelingt es ja -so wie bei mir- sämtliche Krebszellen zu vernichten. Ein Onkologe in Oldenburg hat mir mal -vor der Lungenbestrahlung, die auch nicht ohne Nebenwirkungen ist - gesagt, dass man durch die Bestrahlung eventuell sogar sämtliche Krebszellen zerstören kann. Das hat mir damals sehr viel Mut gemacht und ich habe daran geglaubt. Ich habe im September 2017 meinen nächsten Untersuchungstermin, aber bislang habe ich noch keine Angst davor. Das kommt dann kurz vor dem Termin, denke ich.
Ich denke auf jeden Fall am 20. an dich und drücke dir ganz ganz fest die Daumen, dass Du mit einem Lachen aus der Klinik rausgehst und ich zu Hause den Stein, der Dir dann vom Herzen gefallen ist, plumpsen höre.
Ich würde mich freuen, wenn Du mir von deinem Ergebnis berichten würdest. Irgendwie berührt es mich auch immer sehr, wenn andere das erleben und durchmachen müssen, was das Schicksal für mich bereit hielt.
Glaube ganz fest an eine langfristige Heilung und streiche die Angst und alle negativen Gedanken aus deinem Kopf. Ist leicht gesagt, hilft aber bei der Bewältigung der Erkrankung! Bei mir erschien damals alles total hoffnungslos, aber ich lebe auch nach 5,4 Jahren immer noch!
Toi, toi, toi für Dich und ganz liebe Grüße,
Elisabeth
Mit Zitat antworten