Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 29.03.2017, 19:01
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 523
Böse AW: Hirnmetas sind zurück

So nun weiß ich wie es weiter geht.

Morgen nochmal MRT (das letzte ist beihnahe 3 Wo alt) und sehen ob Metas im Hirn gewachsen (hoffe nicht) , dann Maske unter CT anfertigen....
und im April dann steriotaktische Hirnbestrahlung. Diesmal stationär

naja ....da muss ich wieder durch

Ansonsten alles frei - nix in den Knochen, nix in der Lunge, nix in der Leber, Tumormarker sind auch niedrig....

aber eben der blöde Kopp...der muss mich natürlich wie auch in 2014 wieder ärgern. Man man man und da hilft ja nix anderes wegen der Blut- Hirn-Schranke....
Aber die blöden bösen Zellen haben sich da irgendwann reingemogelt und geben einfach keine Ruhe!

Man bedenke - die Erstdiagnose in der Brust ist jetzt 10,5 Jahre her.....der Sack gibt keine Ruhe....

Kirsten
Mit Zitat antworten