Einzelnen Beitrag anzeigen
  #32  
Alt 18.04.2017, 07:14
Anchilla Anchilla ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 263
Standard AW: Whipple Op ja oder nein?

Liebe Nane,

danke, es geht mir eigentlich ganz gut.
Klar, ich habe Einschränkungen, aber doch solche, mit denen es sich leben lässt.
Am meisten Schwierigkeiten machen mir die Treppen. Ich muss schon genau überlegen, wann ich diese gehe, bzw. gehen kann. Und das, wo ich unter dem Dach wohne.
Derzeit habe ich Schmerzen und das Schmerzpflaster reicht nicht aus, aber ich denke das liegt an der Bandscheibenvorwölbung.

Am Chemo-Montag mussich im Bett bleiben. Letztes mal ging es mir dann auch gar nicht gut. Aber ab Dienstag geht es aufwärts. Dann hab ich noch mal Donnerstag oder/und Freitag einen Tag wo es mir nicht so gut geht. Danach baut sich der Körper wieder auf um fit für die nächste Chemo zu werden.

ABER....ich lebe, ich genieße meine Enkelkinder, ich sitze nicht nur auf dem Sofa, ich nehme wirklich am Leben teil. Ich wäre unendlich froh, wenn ich SO noch ein paar Jahre schaffe.

Quatsch....ich schaffe so noch einige Jahre !!! smile

LG Anchilla

Wie geht es Dir?
Sicher trauerst Du noch sehr, aber ist die Trauer ruhiger geworden?
Kannst Du es akzeptieren und damit klar kommen?

GLG Anchilla

Geändert von gitti2002 (18.04.2017 um 15:43 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten