Einzelnen Beitrag anzeigen
  #38  
Alt 21.04.2017, 07:30
Anchilla Anchilla ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 259
Standard AW: Whipple Op ja oder nein?

Mein Umfeld sieht es eigentlich wie Du. Ich gehe damitum, weil es nicht in meinen Gedanken ist. Ich verdränge es nicht, brauche keine therapeutische Betreuung. Es ist für mich zwar existent dass ich tödlich erkrankt bin. aber in Gedanken ist, dass es mich noch nicht stören muss, denn der Tod kommt irgendwann. Und das wird noch dauern.
Vielleicht ändert sich das irgendwann, wenn es mir so schlecht geht, dass ich weiß es geht zu Ende. Aber im Moment gehe ich ganz gelassen damit um.

Da ich gaaaanz schlecht Treppen laufen kann und unter dem Dach wohne, will meine Tochter, welche mit dem Lebensgefährten bauen will, eine Wohnung für meinen Mann und mich mit planen. Ebenerdig dann. Bis es soweit ist, wird noch mindestens 1 Jahr vergehen. Ich denke schon über Möbel usw. nach.
Ich habe also gar keine Zeit, an den Tod zu denken.....smile
Mit Zitat antworten