Einzelnen Beitrag anzeigen
  #31  
Alt 04.06.2017, 08:38
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 216
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Liebe Schnipsel,
es tut mir sehr leid, dass neben deinen ganzen gesundheitlichen Sorgen jetzt auch noch das Verhalten deines Mannes dazu kommt. So wie Du es beschreibst, ist es unerträglich. Vielleicht ist die Vermutung richtig,dass dein Mann Angst hat und sich deshalb so verhält. Ich muss jetzt leider trotzdem ein Aber einwerfen. Mich macht es trotzdem wütend und gleichzeitig traurig. Du hast es echt schon schwer. Und brauchst jemanden der Dir besteht und an Deiner Seite ist. Normalerweise denkt man da doch zuerst an den eigenen Partner. Wenn er das nicht kann, Ok. Es gibt Menschen, die das nicht aushalten. Alles Ok. Aber sein Verhalten schadet dir zusätzlich. Es löst weiteres Leid in Dir aus. Du brauchst alle Kraft die Du hast um mit deiner Situation fertig zu werden und nun brauchst du noch zusätzlich musst Du mit den Enttäuschungen werden, die Dein Mann auslöst. Gibt es jemanden in der Familie oder im Freundeskreis der mal mit ihm Reden kann? Der zu ihm durchdringt? Der ihm klar macht, dass er dir so eher schadet.
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten